Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Dramatisches Ende eines Wochenendausfluges

Im Streit: 21-Jährige springt aus dem fahrenden VW-Transporter - anschließend ging's mit dem Rettungshubschrauber weiter

Hameln (wbn). Im Streit aus einem fahrenden Fahrzeug springen – das ist und bleibt in jeder Beziehung ungesund.

Eine 21-Jährige ist mit ihrem 18-jährigen Bruder in Streit geraten und hatte dann während der Fahrt die Schiebetür des VW-Transporters geöffnet. Sie sprang bei einer Geschwindigkeit von 30 Stundenkilometer aus dem Fahrzeug.

 

Fortsetzung von Seite 1

Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in die Medizinische Hochschule nach Hannover geflogen werden musste. Nachfolgend der Polizeibericht: „Am Sonntag, gegen 13.40 Uhr, befuhr eine 6-köpfige Familie nach einem Wochenendausflug mit ihrem VW Transporter den Hilligsfelder Weg von Hasperde in Richtung Groß Hilligsfeld.

Während der Fahrt gerieten die 21-jährige Tochter und der 18-jährige Sohn in einen heftigen Streit. Im weiteren Verlauf öffnete die 21-jährige die Schiebetür und sprang aus dem Fahrzeug, das den Verbindungsweg mit ca. 30 km/h befuhr. Die junge Frau wurde schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt. Der Rettungstransporthubschrauber "Christoph 4" transportierte sie zur Medizinischen Hochschule Hannover. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE