Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Wie gemein!
Radfahrerin fährt spielendes Mädchen (2) um und macht sich aus dem Staub

Donnerstag 16. Juli 2015 - Leopoldshöhe (wbn). Ziemlich gefühllos: Eine rücksichtslose Radfahrerin hat am Mittwochabend auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe ein zweieinhalb Jahre altes Kleinkind umgefahren, es dadurch verletzt und ist anschließend einfach abgehauen. Die Mutter kümmerte sich um ihr weinendes Kind, das ärztlich versorgt werden musste.

Das Mädchen hatte zuvor gemeinsam mit anderen Kindern an den Wasserfontänen gespielt, als sich plötzlich die ältere Frau mit ihrem vollbeladenen Fahrrad näherte. Beim Überqueren des Markplatzes kam es schließlich zum Zusammenstoß mit der Kleinen. Zurufe von Zeugen, sie solle doch stehen bleiben, ignorierte die Radfahrerin und verschwand Richtung Herforder Straße. Jetzt sucht die Polizei nach der Frau.

 

Fortsetzung von Seite 1

Sie soll zwischen 65 und 75 Jahre alt sein, korpulent, mit kurzem braunen Haar. Am Fahrrad führte sie einen Kartoffelsack und mehrere Einkaufstüten mit.

Hinweise an das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen, Telefon (0 52 22) 98180.

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Detmold:

„Auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe ist am Mittwochabend ein Kleinkind von einer Radfahrerin umgefahren und verletzt worden. Die Frau fuhr anschließend einfach davon. Die Polizei bittet nun Zeugen sich zu melden. Der Unfall ereignete sich um kurz vor 18.00 Uhr. Das kleine Mädchen im Alter von zweieinhalb Jahren spielte mit anderen Kindern in unmittelbarer Nähe eines Wasserspiels, indem die Kinder immer wieder durch die Wasserfontänen liefen. Die Mutter des Kindes saß in unmittelbarer Nähe auf einer der dort aufgestellten Bänke. Von der rechten Seite aus näherte sich plötzlich eine Frau auf einem Fahrrad, das offensichtlich übermäßig beladen war (Kartoffelsack und Einkaufstüten). Die Frau überquerte fahrend den Marktplatz und fuhr dabei das kleine Mädchen um, das später ärztlich versorgt werden musste. Mehrere Zeugen beobachteten das Geschehen und riefen der davon fahrenden Frau noch zu, sie solle stehen bleiben. Die aber ignorierte die Aufforderung und verschwand in Richtung Herforder Straße. Leider sind die Personalien der Beobachter nicht festgehalten worden. Das Verkehrskommissariat Bad Salzuflen bittet nun die Zeugen und mögliche Hinweisgeber zur Herkunft oder Identität der Radfahrerin, sich unter 05222 / 98180 zu melden. Die Frau wird wie folgt beschrieben: Etwa 65 bis 75 Jahre alt und korpulent. Sie hat kurze braune Haare.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE