Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

Wetter Hannover


Eine heiße Spur

Als Brandstifter verdächtigter Mann (32) läuft am Tatort den Ermittlern in die Arme

Sonntag 15. Oktober 2017 - Hannover (wbn). Heißer Auftritt: Ein Mann der im Verdacht der Brandstiftung steht, kehrt an den Ort des Geschehens zurück und trifft auf die Ermittler.

Bei denen wiederum ist der Funke sofort übergesprungen und sie nehmen den 32-Jährigen fest. Er verbrachte sodann eine Nacht in der Polizeiwache.


Fortsetzung von Seite 1

Was wird dem mutmaßlichen Brandstifter vorgeworfen? Er soll nach einem Streit im Treppenhaus die vor einer Wohnung stehenden Schuhe und einen Fußabtreter angezündet haben. Der Brand beschädigte auch eine Wohnungstür. Anwohner löschten das Feuer mit Wasser. Der 32-Jährige war alkoholisiert und soll Streit mit seiner 57 Jahre alten mutter gehabt haben. Nachfolgend der Polizeibericht aus Hannover: „Am Freitagabend, 13.10.2017, hat die Polizei einen 32-Jährigen vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, Schuhe und einen Teppich in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Straße Burgundische Straße (Badenstedt) angezündet zu haben.

Den Angaben mehrerer Zeugen entsprechend war der Mann gegen 20:20 Uhr mit einer Frau - vermutlich mit seiner 57-jährigen Mutter - im Treppenhaus in Streit geraten. Im Zuge dieses Streites zündete der alkoholisierte 32-Jährige offenbar die vor einer Wohnung stehenden Schuhe sowie einen Abtreter an und verließ das Mehrfamilienhaus in unbekannte Richtung. Nachdem mehrere Anwohner auf den Brand, der auch eine Wohnungstür beschädigte, aufmerksam wurden, konnte dieser von den Mietern mit Wasser gelöscht und eine weitere Ausbreitung verhindert werden.

Während der kriminalpolizeilichen Aufnahme kam der mutmaßliche Täter plötzlich zurück in das Mehrfamilienhaus. Dort nahmen ihn die Ermittler vorläufig fest. Nachdem er die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen musste, wurde er am Samstagmorgen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder entlassen. Der 32-Jährige wird sich nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung verantworten müssen.“

 

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE