Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Wenn die Gauner zweimal klingeln…
Nächtlicher Einbruchversuch scheitert an Haustür – Bewohner war daheim

Mittwoch 20. August 2014 - Hildesheim (wbn). Einbruch-Albtraum in Hildesheim. Heute um kurz nach Mitternacht haben zwei unbekannte Täter versucht, in ein Einfamilienhaus am Heinrich-Bertram-Ring einzubrechen. Dumm nur: Das potentielle Opfer war daheim.

Dabei hatten die Einbrecher zuvor extra zweimal geklingelt. Schon das erste Schellen hatte der 59 Jahre alte Hausbewohner zwar mitbekommen, sich aber wieder zurückgezogen, als er durch ein Fenster im Obergeschoss niemanden sehen konnte. Auf das zweite Klingeln folgte sodann ein Knacken an der Haustür.

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Dadurch aufgeschreckt schaltete der 59-Jährige Licht an und wollte nach dem Rechten schauen. Beim Öffnen der Tür konnte er neben den Hebelspuren allerdings nur noch zwei Männer weglaufen sehen, nach denen die Polizei nun fahndet.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide männlich, einer etwa 20 Jahre alt, rund 1,90 Meter groß, schlanke Statur, bekleidet mit einem grauen Kapuzenpullover und einer hellgrauen Sporthose, sein Komplize ebenfalls etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einer roten Sweat-Jacke. Hinweise an die Polizei Hildesheim, Telefon (0 51 21) 939 115.

 

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hildesheim:

„Am Mittwoch, 20.08.2014, kurz nach Mitternacht, war es im Heinrich-Bertram-Ring in Hildesheim-Drispenstedt zu einem ungewöhnlichen Einbruchversuch gekommen.

Gegen 00.30 Uhr klingelte es an der Haustür eines Einfamilienhauses. Der 59-Hausbewohner wurde hierdurch geweckt und begab sich zu einem Fenster im Obergeschoss, konnte jedoch von dort aus niemanden erkennen. Kurz darauf klingelte es ein zweites Mal und nur wenig später nahm der Eigentümer ein Knackgeräusch an der Haustür wahr. Dadurch aufgeschreckt, schaltete der 59-Jährige Licht an und begab sich zur Haustür. Nachdem er sie geöffnet hatte, konnte er sehen, wie zwei junge Männer in Richtung Friedrich-Levke-Straße davonliefen. Danach rief der 59-Jährige die Polizei. An der Haustür wurden letztendlich Hebelspuren festgestellt, die von einem leichten Werkzeug herstammen.

Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben:

1. (Männlich), circa 20 Jahre alt, circa 190cm groß, schlanke Statur; Bekleidung zur Tatzeit: Kapuzenpullover ("Hoodie") in grau, Trainingshose in hellgrau;

2. (Männlich), circa 20 Jahre alt; bekleidet u.a. mit roter Sweatjacke;

Mögliche Zeugen, die zur Tatzeit im örtlichen Umfeld zwei Männer mit dieser Beschreibung oder sonst etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, die Hildesheimer Polizei unter der Telefonnummer (05121) 939-115 anzurufen.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE