Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Am 13. September in Büren
Die „Prinzessin“ kehrt zurück nach Deutschland: DC-3 Dakota besucht den Paderborn-Lippstadt Airport

Mittwoch 22. Juli 2015 - Büren (wbn). Die legendäre DC-3 ‚Princess Amalia’ ist wieder in Deutschland unterwegs und besucht am Sonntag, 13. September den Flughafen Paderborn/ Lippstadt (PAD).

Das Flugzeug vom Typ Douglas DC-3 ist stolze 71 Jahre alt. Jährlich fliegt die Maschine für KLM Royal Dutch Airlines rund 100 Stunden an Rundflügen, Destinationsflügen und Event-Flügen in Europa. Am Flughafen in Büren steht sie am 13. September für insgesamt drei Rundflüge bereit.

(Zum Bild: Direkt majestätisch: „Prinses Amalia“ schwebt am 13. September im KLM-Farbkleid am Flughafen Paderborn/Lippstadt ein. Foto: DDA Classic Airlines)

 

 

Fortsetzung von Seite 1

Hintergrund: Nach dem Zweiten Weltkrieg erwarb der niederländische Prinz Bernhard die DC-3 von General Eisenhower und ernannte die Dakota PH-PBA zum ersten Regierungs-Flugzeug. Nach fast 30-jährigem Dienst wurde sie 1975 in den wohlverdienten Ruhestand geschickt und erhielt einen Platz im Aviodrome Museum am Flughafen Amsterdam-Schiphol. In den neunziger Jahren hatte Prinz Bernhard die Idee, die alte Dame wieder flugtauglich zu machen. Mit Hilfe der DDA Classic Airlines und KLM wurde sie in den Folgejahren restauriert und 2010 auf den Namen der ältesten Tochter des niederländischen Prinzen Willem-Alexander getauft.

Die 30-minütigen Rundflüge ab PAD starten am Sonntag, den 13. September, um 11.30 Uhr, 12.30 Uhr und 14.00 Uhr. Kosten pro Person: 150 Euro. Weitere Informationen und Buchung unter www.dutchdakota.nl .

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE