Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Es geschah gestern Abend:

Blitz setzt Haus in Brand - Bewohner ahnungslos in Urlaub

Mittwoch 8. Juli 2015 - Harsum (wbn). Welch ein Sommer: Schon wieder hat ein Blitzeinschlag in Südniedersachsen einen Gebäudebrand ausgelöst.

124 Feuerwehrkameraden waren bei einem Dachstuhlbrand in Harsum im Einsatz, der gestern Abend durch einen Blitz bei einem lokalen Sommergewitter ausgelöst worden war. Die Bewohner bekamen von alldem nichts mit. Sie befanden sich ahnungslos im Urlaub. Der Schaden wird mit 150.000 Euro beziffert.

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Hildesheim: „ Am Dienstag den 07.07.2015, gegen 18:35 Uhr, ging bei der Polizei ein Notruf ein. In diesem wurde ein Dachstuhlbrand, verursacht durch einen Blitzeinschlag in ein freistehendes Einfamilienwohnhaus in der Hillenhofstraße, gemeldet. Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei vor Ort, war das Feuer bereits durch die 124 Feuerwehrkameraden aus der gesamten Gemeinde Harsum gelöscht worden.

Unterstützt wurden die Kameraden durch ein Drehleiterfahrzeug mit Besatzung der Berufsfeuerwehr aus Hildesheim, welche auf Anforderung ebenfalls schnell vor Ort eintrafen. Zum Zeitpunkt des Blitzeinschlages befanden sich die Bewohner des Hauses im Urlaub.

Durch das Feuer selbst wurde der Dachstuhl stark beschädigt und droht einzustürzen. Durch das eingesetzte Löschwasser ist die erste Etage des Wohnhauses unbewohnbar geworden. Durch eine vor Ort erschienende Familienangehörige konnte der 64jährige Geschädigte benachrichtigt werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE