Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Im Gewitter wurden zwei Brüder obdachlos

Nach Mitternacht: Und wieder hat der Blitz den Dachstuhl in Brand gesetzt

Mittwoch 15. Juni 2016 - Espelkamp (wbn). Schon wieder hat ein Blitzeinschlag mit anschließendem Dachstuhlbrand ein Wohnhaus unbewohnbar gemacht.

Es geschah in der Nacht zum heutigen Mittwoch: Zwei erwachsene Brüder wurden gegen Mitternacht von einem ohrenbetäubenden Knall überrascht. Dann drang auch schon Brandgeruch aus dem Dachgeschoss des zweistöckigen freistehenden Wohnhauses in Espelkamp. Die Brüder konnten sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.

 

Fortsetzung von Seite 1

Nachfolgend der Polizeibericht aus Lippe: „Ein Blitzeinschlag während eines Gewitters in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch verursachte hohen Schaden an einem freistehenden, zweigeschossigen Wohnhaus in der Röthenstraße im Espelkamper Stadtteil Isenstedt. Die zu dieser Zeit im Haus befindlichen Brüder vernahmen gegen Mitternacht zunächst einen lauten Knall und stellten anschließend einen Brand im Dachgeschoss des Wohnhauses fest.

Nach der Alarmierung der Feuerwehr konnten die erwachsenen Brüder das Wohnhaus unverletzt verlassen. Um an alle Brandnester zu gelangen, musste die Feuerwehr Teile des Daches freimachen. Hierzu wurde u. a. eine Drehleiter eingesetzt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Feuerwehr auf ca. 120.000 Euro. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Brüder kamen zunächst bei Bekannten unter.“

 

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE