Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Insgesamt 27 Jahre für die SPD im Kreistag

Ehemaliger Holzmindener Landrat Heinz Sassin gestorben

Dienstag 19. Januar 2021 - Holzminden (wbn). Trauer um den ehemaligen ehrenamtlichen Holzmindener Landrat und langjährigen Kreistagsabgeordneten Heinz Sassin.

Er ist am Sonnabend vorvergangener Woche im Alter von 81 Jahren verstorben, wie die Landkreisverwaltung Holzminden heute mitgeteilt hat. Der Kommunalpolitiker aus Eschershausen gehörte dem Kreistag als Mitglied der SPD insgesamt 27 Jahre an und war in dieser Zeit in etlichen Ausschüssen vertreten.

 

Fortsetzung von Seite 1

„Als ein Politiker, der sich mit außergewöhnlichem Engagement und großem Verantwortungsgefühl um die Belange der Bürger und Bürgerinnen des Landkreises gekümmert hat, kann uns alle seine Persönlichkeit nur als ein gutes Vorbild dienen“, erklärt Holzmindens Landrat Michael Schünemann. Sassin habe die Entwicklung des Landkreises über Jahrzehnte aufs Engste begleitet. Nach seinem Tod gelte den Angehörigen aufrichtige Anteilnahme und größtes Mitgefühl. Heinz Sassin war von 1974 bis 2001 Kreistagsabgeordneter.

Zehn Jahre lang, von 1991 bis 2001, war er überdies ehrenamtlicher Landrat. Nach seiner ersten Amtsperiode wurde er 1996 noch ein zweites Mal wieder gewählt. Bei zahlreichen Veranstaltungen und offiziellen Treffen repräsentierte er während dieser Zeit den Landkreis Holzminden und hatte dabei auch noch jederzeit ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürger.

Für sein unermüdliches politisches Wirken wurde dem gebürtigen Hamburger 1990 schließlich vom Kreistag der Wappenring des Landkreises Holzminden überreicht, neun Jahre später in Anerkennung seiner besonderen Verdienste wurde ihm das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE