Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig
Die Schatzinsel - Das Musical

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Aufmerksamer Bürger hat Schlimmeres verhindert

Wohngebäude von Brand bedroht - waren batteriebetriebene Fahrzeuge der Auslöser?

Sonntag 17. Oktober 2021 - Hildesheim (wbn). Haben batteriebetriebene Fahrzeuge einen Brand ausgelöst?

Ein Wohnhausbrand wurde heute Mittag in Hildesheim gemeldet. Die anrückende Feuerwehr stellte jedoch rasch fest, dass hinter einem Wohngebäude ein kleiner Schuppen in Brand geraten war. Es bestand jedoch die Gefahr des Übergreifens der Flammen auf ein Wohngebäude.

Fortsetzung von Seite 1
Die Polizei: „In dem brandbetroffenen Schuppen befanden sich mehrere batteriebetriebene Fahrzeuge und Spielzeuge. Es ist nicht auszuschließen, dass der Brand in diesem Bereich durch einen technischen Defekt entstanden ist. Die Ermittlungen dazu dauern an.“ Der Schaden insgesamt beträgt nur 5000 Euro. Nachfolgend der Polizeibericht aus Hildesheim: „Am 17.10.2021, gegen 13 Uhr meldete ein Anwohner der Lily-Franz-Straße über den Notruf der Feuerwehr den Brand eines Wohnhauses. Vor Ort wurde durch die Berufsfeuerwehr Hildesheim und die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt, dass kein Wohngebäude in der Lily-Franz-Straße brennt, sondern lediglich ein kleiner Schuppen hinter einem Wohngebäude.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung war dies für den Meldenden zunächst nicht ersichtlich. Durch die schnell eingeleiteten Löscharbeiten der Berufsfeuerwehr Hildesheim konnte ein Übergreifen des Feuers auf Wohngebäude verhindert werden.

Lediglich das Dach einer angrenzenden Garage wurde leicht in Mitleidenschaft gezogen.

In dem brandbetroffenen Schuppen befanden sich mehrere batteriebetriebene Fahrzeuge und Spielzeuge. Es ist nicht auszuschließen, dass der Brand in diesem Bereich durch einen technischen Defekt entstanden ist. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Die Schadenshöhe wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Durch die Fahrzeuge des eingesetzten Löschzuges der Berufsfeuerwehr, kam es im Bereich der Münchewiese zu einem leichten Rückstau, der sich jedoch schnell wieder auflöste.“

 

 

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE