Flug Nach Planmäßig
LH2181 MUENCHEN 20:10
XQ369 ANTALYA 01:20
5P5951 MALLORCA 04:15
Flug Von Planmäßig
5P5846 OLBIA 19:05
LH2180 MUENCHEN 19:35
EW6808 MALLORCA 23:05

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Dabei haben sie so schöne blaue Augen...

Acht Huskys sind mit unbekannten Einbrechern mal eben "Schlitten gefahren"

Dienstag 8. Mai 2018 - Nienstädt (wbn). Und noch eine Hundegeschichte. Unbekannte Täter haben in der Nacht ein Gartentor aufgebrochen.

Aua! Das hätten sie besser nicht getan. Denn acht Huskys - als zugkräftige Schlittenhunde bekannt - haben schon in der Stille der Nacht auf die Einbrecher gewartet und sind mit den Eindringlingen gewissermaßen „Schlitten gefahren“.

Weiterlesen...

 

Völlig außer Kontrolle

Kaukasischer Hütehund greift Polizistin an und beißt sie krankenhausreif

Dienstag 8. Mai 2018 - Wietzen (wbn). Vor diesem Hütehund musste sich selbst die Polizei hüten. Beiß-Attacke eines 70 Kilo schweren Kaukasischen Hütehundes gegen eine Polizistin.

Das Tier hatte sich von dem Hundehalter losgerissen und zweimal eine 39 Jahre alte Polizistin angegriffen.

Weiterlesen...

 

Zahlreiche Beschwerden der Fahrgäste

Bedenken gegen Busunternehmer aus Wunstorf haben sich bewahrheitet

Dienstag 30. Januar 2018 – Nienburg / Wunstorf (wbn). Die ursprünglichen Bedenken gegen einen Busunternehmer bei der Linienvergabe im Kreis Nienburg waren offensichtlich gerechtfertigt.

Die „MittelWeserBus“ GmbH hat die anhaltenden Probleme im öffentlichen Personennahverkehr, insbesondere auf den Buslinien 40, 42 und 53, auf Drängen des Landkreises Nienburg zum Anlass genommen, die Zusammenarbeit mit einem aus Wunstorf stammenden Subunternehmer kurzfristig zu beenden. So übernimmt die „MittelWeserBus“ GmbH einen Großteil der Fahrleistungen ab dem 2. Februar selbst, restliche Kontingente folgen zum 1. März.

Weiterlesen...

 

Nachrichten aus der Wirtschaft
Deutsche Telekom verspricht: Glasfaser für 7.600 Unternehmen kommt – auch in Nienburg

Donnerstag 25. Januar 2018 - Bonn / Nienburg (wbn). Die Deutsche Telekom will 7.600 Unternehmen noch in diesem Jahr Internetverbindungen mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde (1 GBit/s) bereitstellen.

Es ist die zweite Tranche des im vergangenen Jahr angekündigten Glasfaserausbaus in Gewerbegebieten. Zu den Kommunen, die davon profitieren sollen, gehören Nienburg und Bielefeld.

Weiterlesen...

 

Neulich in Haßbergen:
Moped-Fahrer (17) liefert sich Verfolgungsjagd mit Zivilstreifenwagen

Donnerstag 25. Januar 2018 - Hoya / Haßbergen / Gandesbergen (wbn). Dieses Kräftemessen konnte er wohl nur verlieren: In Haßbergen im Landkreis Nienburg ist ein 17 Jahre alter Jugendlicher mit seinem Moped vor einem zivilen Streifenwagen der Polizei geflüchtet – und wurde von ihm eingeholt.

Weil der Heranwachsende sich partout nicht überholen lassen wollte und in Schlangenlinien über beide Fahrspuren knatterte, kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 17-Jährige musste anschließend mit Hautabschürfungen und einem möglicherweise gebrochenen Zeh ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiterlesen...

 

Orkan tobt mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h durch Niedersachsen

Friederike und kein Ende: Einsatzleitung in Nienburg verzeichnet mehr als 100 Einsätze

Von Marc Henkel aus Nienburg

Freitag 19. Januar 2018 - Nienburg (wbn). Mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 200 km/h im Harz fegte der Orkan Friederike über die Mitte Deutschlands hinweg. Betroffen war auch der Landkreis Nienburg/Weser.

Die ersten Ausläufer im Landkreis und die Meldungen aus dem westlichen Teil der Bundesrepublik veranlassten die Verantwortlichen um Kreisbrandmeister Bernd Fischer Teile der technischen Einsatzleitung (TEL) des Landkreises Nienburg/Weser gegen 11:30 Uhr in den Alarmzustand zu versetzen. Als „Stabsraum“ wählte man die alte Leitstelle in der Verdener Landstraße. Mit der TEL sollte die Leitstelle in Stadthagen entlastet werden, da im ebenfalls zu betreuenden Landkreis Schaumburg, ein starkes Einsatzaufkommen zu erwarten war.

Weiterlesen...

 

Kompanieübung „Blue Lion 2018“:
Bundeswehr probt im Februar ein Logistik-Szenario im Landkreis Nienburg

Montag 8. Januar 2018 - Nienburg / Steyerberg (wbn). Die Bundeswehr führt in der Zeit vom 1. bis zum 28. Februar eine Logistik- und Transportübung unter anderem im Landkreis Nienburg durch. Darauf weist der Flecken Steyerberg als eine der betroffenen Gemeinden hin.

Beübt werden vom Standort Rotenburg aus die Bereiche Bergung, Abschub sowie Transport von Material zu beziehungsweise von verschiedenen Liegenschaften und Übungsplätzen. Weil in erster Linie Einzelfahrten als Großraum- oder Schwerlasttransporte durchgeführt werden sollen, müssen sich Autofahrer auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Maßarbeit der Bergungsmannschaft auf der Weser: Havarist wird 50 Meter vom Unglücksort weggezogen und sanft an die Anlegestelle bugsiert

Von Ralph Lorenz und Mark Allen Shepherd (Kamera)

Leeseringen / Nienburg (wbn). In der Ruhe liegt die Kraft! Behutsam haben zwei Binnenschiffe heute Mittag den Havaristen aus Magdeburg vom Unglücksort 50 Meter weggezogen und dann an die Anlegestelle in Leeseringen bugsiert. Nichts ging mehr auf der Weser bei Nienburg! Der Schiffsverkehr war am Donnerstag wegen eines missglückten Anlegemanövers des Güterschiffes total gesperrt worden. Der Führer des mit rund 950 Tonnen Flüssigdünger beladenen Binnenschiffes wollte bei Leeseringen am rechten Ufer anlegen, um dort zu entladen.

Von der starken Weser-Strömung wurde jedoch das Schiff an das gegenüber liegende Ufer gedrückt und dabei das Ruderblatt beschädigt. Was viele nicht wissen, den erfahrenen Binnenschiffern auf der Weser jedoch bekannt ist: Die Weser ist der mit Abstand  "schnellste Fluss" in Deutschland - und bei Hochwasser, wie in diesen Tagen, noch etwas schneller...

Weiterlesen...

 
Bergungsarbeiten haben noch nicht begonnen
Weser-Schifffahrt bei Nienburg voraussichtlich noch bis Mittag blockiert

Freitag 29. Dezember 2017 - Leeseringen / Nienburg (wbn). Seit gestern ist die Weser bei Leeseringen für die Schiffahrt blockiert. Und dies wird auch noch für Stunden so bleiben.

Bei einem Manöver an einer Anlegestelle ist das Ruder eines Frachtschiffes beschädigt worden, so dass es aus eigener Kraft nicht mehr freikommt.

Weiterlesen...

 

Nichts geht mehr: Havarist hat sich quer gelegt

Nach Schiffsunfall auf der Weser - Schifffahrt seit gestern bei Stromkilometer 260,3 blockiert

Freitag 29. Dezember 2017 - Nienburg (wbn). Nichts geht mehr auf der Weser bei Nienburg! Der Schiffsverkehr ist auf der Weser wegen eines missglückten Anlegemanövers eines Güterschiffes total gesperrt worden.

Der Führer des mit rund 950 Tonnen Flüssigdünger beladenen Güterschiffes wollte bei Leeseringen am rechten Ufer anlegen, um dort zu entladen. Von der starken Strömung wurde das Schiff an das gegenüber liegende Ufer gedrückt und das Ruderblatt beschädigt.

Weiterlesen...

 

Vermisstenfahndung aus Nienburg:
Polizei sucht nach verschwundenem Mann (31)

Dienstag 19. Dezember 2017 - Nienburg (wbn). Wer hat diesen Mann gesehen? Die Polizei Nienburg bittet um Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort des 31-Jährigen, der seit vergangenem Donnerstag vermisst wird. Er ist nach Erkenntnissen der Ermittler sehr zurückhaltend und benötigt Hilfe.

Der Gesuchte ist etwa 1,83 Meter groß und Brillenträger. Er hat sehr kurze Haare und ist möglicherweise in schwarzen Turnschuhen (Größe 45) mit weißen Applikationen, einer schwarzen Jeanshose und einer schwarzen Jacke mit dünnem weißen Rand unterwegs. Dazu trägt er vermutlich einen grauen Kapuzenpullover und eine schwarze Schirmmütze mit weißer Schrift.

(Zum Bild: Wer hat diesen Mann seit Donnerstag gesehen? Hinweise an die Polizei Nienburg, Telefon 05021-97780. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE