Flug Nach Planmäßig
LLX5151 TENERIFFA 09:00
LH2177 MUENCHEN 09:20
AB3424 GRAN CANARIA 12:20
Flug Von Planmäßig
LH2176 MUENCHEN 08:45
AB7727 MALLORCA 11:25
LH2178 MUENCHEN 12:45

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln







Beschluss der Landesschulbehörde steht fest:

Abiturrufe ab 2020 auch an der IGS Hameln – Gymnasiale Oberstufe ab dem kommenden Schuljahr

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hameln (wbn). Nun ist die Tinte trocken: Im Jahr 2020 wird die Integrierte Gesamtschule (IGS) Hameln ihren ersten Abiturjahrgang verabschieden. Diesen Entschluss erhielt die Stadt Hameln vom der Landesschulbehörde.

„Für den Schulstandort Hameln ist dies ein großer Schritt nach vorn“, freut sich Stadträtin Martina Kurth-Harms. Damit werden ab dem Schuljahr 2017/2018 Schüler die gymnasiale Oberstufe an der IGS Hameln besuchen. Schüler haben neben den allgemeinbildenden und den berufsbildenden Gymnasien der Stadt Hameln auch eine weitere Möglichkeit ihr Abitur zu machen. „Damit haben wir ein entscheidendes Ziel erreicht“, stellt Schulleiterin Gudrun Kruppe klar.

Weiterlesen...

 

Ungewöhnlicher Unfall:

Zwei Fußgänger prallen zusammen – 72-Jähriger wird schwer verletzt

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hameln (wbn). Dieser Unfall ist äußerst außergewöhnlich: Am Mittwochvormittag wurde die Polizei zu einem Fußgängerunfall gerufen, bei dem ein 72-Jähriger gegen ein geparktes Auto geschleudert und verletzt wurde.

Dieser Zusammenprall zwischen dem Senior und einem 37-Jährigen ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Höhe eines Drogeriemarktes. Der 37-Jährige blieb unverletzt, während der 72-Jährige gegen ein Fahrzeug stürzte, schwer verletzt wurde und ins Hamelner Krankenhaus gebracht werden musste.

Weiterlesen...

 

Stimmzettel vertauscht:
650 Hamelner sind erneut zur Wahl aufgerufen

Von Thomas Wahmes

Mittwoch 18. Januar 2017 - Hameln (wbn). Kommunalwahl, zweite Runde: Im Wahlbezirk 30 sind am Sonntag, 19. Februar, insgesamt 650 Hamelner erneut zur Wahl des Stadtrates aufgerufen.

Der Rat hatte die Wahl für den im Hamelner Norden gelegenen Wahlbezirk für ungültig erklärt, weil bei der Wahl am 11. September 2016 Stimmzettel vertauscht worden waren. Im Rathaus sind die Vorbereitungen für die Wiederholungswahl inzwischen angelaufen. Alle Bürger, die erneut wählen dürfen, erhalten eine persönliche Benachrichtigung.

Weiterlesen...

 

Morgen Nachmittag im Berufsinformationszentrum:
Arbeitsagentur Hameln informiert über Ausbildungen im Gesundheitswesen

Mittwoch 18. Januar 2017 - Hameln (wbn). Fachleute der Agentur für Arbeit Hameln wollen morgen um 16 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) an der Süntelstraße 6 über verschiedene Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen informieren.

„Die Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Berufsfeld sind vielfältig und zukunftsorientiert“, heißt es in einer Mitteilung der Behörde. Und: „Hilfe braucht jeder einmal!“

Weiterlesen...

 

Nun ist die Identität geklärt:

Wasserleiche treibt in der Weser – Es handelt sich um einen Vermissten aus Holzminden

Mittwoch, 18. Januar 2017 – Hameln/ Holzminden (wbn). Der Tote, der gestern in der Weser trieb, ist identifiziert: Es handelt sich um einen 60-jährigen Mann aus Holzminden.

Gestern Vormittag wurde an der Hamelner Münsterbrücke eine Leiche geborgen (die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten). Nun ist sie identifiziert. Bei dieser Person handelt es sich um Peter N., der am 2. Dezember vergangenen Jahres seine Wohnung verließ und seitdem verschwunden war. Die Todesermittlungen dauern derzeit noch an, jedoch gibt es bisher keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Weiterlesen...

 

Täter wird noch in der Nacht festgenommen:

Hamelner raubt Spielhalle aus und bedroht Angestellte

Dienstag, 17. Januar 2017 – Hameln (wbn). Dieser Täter flüchtet, legt telefonisch ein Teilgeständnis ab und wird schließlich noch in der Nacht festgenommen: Ein 35-jähriger Hamelner hat am gestrigen Abend eine Spielhalle in der Deisterallee ausgeraubt und dabei die 55-jährige Spielhallenangestellte mit einem Messer bedroht.

Die um 22.16 Uhr alarmierte Polizei versuchte den flüchtigen Täter zu finden. In der Bäckerstraße sichtete eine Polizeistreife eine bereits polizeibekannte und verdächtige Person auf einem Fahrrad, konnte diese aber nicht kontrollieren. Daraufhin fuhren die Polizisten die Wohnanschrift des Verdächtigen an, wo aber niemand aufmachte. Nachdem die Beamten abrückten, legte der Verdächtige über den Notruf ein Teilgeständnis ab, woraufhin die Polizisten wieder die Adresse aufsuchten. Dort wurde der Polizei aber nicht geöffnet. Nach der Türöffnung der Feuerwehr nahm die Polizei den Verdächtigen aber schließlich fest.

Weiterlesen...

 

Bei Arbeiten des Wasser- und Schifffahrtsamtes:

Leiche treibt in der Weser – Identität ungeklärt

Dienstag, 17. Januar 2017 – Hameln (wbn). Sie trieb in der Weser: Eine Leiche ist am Morgen von Mitarbeitern des Wasser- und Schifffahrtsamtes Hameln entdeckt worden.

Bei Ausbaggerungsarbeiten in der Nähe der Münsterbrücke des Wasser- und Schifffahrtsamtes in Hameln stießen Mitarbeiter gegen 11.30 Uhr auf eine Person. Diese trieb leblos in der Weser. Die Leiche wurde von den Arbeitern an Land gezogen. Die Polizei Hameln ermittelt nun die Identität des männlichen Toten.

Weiterlesen...

 

Verwaltungsgericht Hannover gibt Urteil bekannt:

„Wildtierverbot“ ist rechtswidrig – Zirkus darf in Hameln gastieren

Montag, 16. Januar 2017 – Hameln/ Hannover (wbn). Das „Wildtierverbot“ der Stadt Hameln für Zirkusse ist gekippt: Das Verwaltungsgericht Hannover entschied, dass das kommunal aufgestellte „Wildtierverbot“ bundesrechtlich nicht zulässig ist und verpflichtet die Stadt Hameln weiterhin dazu dem klagenden Zirkus einen Platz in der Rattenfängerstadt bereitzustellen.

Am vergangenen Donnerstag entschied die 1. Kammer des Verwaltungsgericht in Hannover in einem Eilverfahren, dass es einer Kommune nicht gestattet ist, für Zirkusaufführungen ein „Wildtierverbot“ auszusprechen. Somit kann auch Hameln Zirkusaufführungen mit wildlebenden Tieren nicht verhindern. „Wir bedauern die Entscheidung“, sagte Thomas Wahmes, Sprecher der Stadt Hameln, gegenüber den Weserbergland-Nachrichten.de. Weiterhin teilte dieser mit, dass die Stadt Hameln nach einer internen Erörterung die Gerichtsentscheidung wahrscheinlich akzeptiert wird. Somit kann der Zirkus in Hameln auftreten.

Weiterlesen...

 

Konzert im Hochzeitshaus:

Duo Abado-Gulda kommt mit dem „Pfad der Liebe“ nach Hameln

Freitag, 13. Januar 2017 – Hameln (wbn). Das Zusammenspiel von arabischen Lauten und abendländischen Klängen kommt nach Hameln: Die Musiker Marwan Abado und Paul Gulda kommen aus Österreich in die Rattenfängerstadt und stellen am 20. Januar bei einem Konzert im Hochzeitshaus ihre Live-CD vor.

Mit dem Titel „Masaar Hubb“ – zu deutsch „Pfad der Liebe“ – werden die beiden Musiker ihre Stücke zum Besten geben. Das Duo Abado-Gulda ist eine Seltenheit der Musikszene: Musikalisch begegnen sich hier das Cembalo und die Oud, eine arabische Kurzhalslaute. Dazu wird Marwan Abado mit orientalisch-arabischer Stimme singen.

Weiterlesen...

 

Von Januar bis Oktober 2016:

Hamelner Tourismus boomt – Gästezahlen steigen um acht Prozent

Freitag, 13. Januar 2017 – Hameln (wbn). Die Töne des Rattenfängers locken jedes Jahr zahlreiche Touristen nach Hameln: So stieg die Zahl der Besucher auch im Jahr 2016. Daten des Statistischen Landesamtes belegen zwischen Januar und Oktober einen Anstieg der Gäste- und Übernachtungszahlen um jeweils acht Prozent.

Insgesamt 176.681 Übernachtungen verzeichnete die Stadt an der Weser zwischen Januar und Oktober des vergangenen Jahres. Damit liegt Hameln vier Prozentpunkte über dem landesweiten Durchschnitt. Der Anteil der ausländischen Touristen, die in die Rattenfängerstadt kommen, liegt bei mehr als 15 Prozent. Am liebsten reisen, neben den deutschen Touristen, die Niederländer nach Hameln: Im vergangenen Jahr zwischen Januar und Oktober übernachteten diese 6250 Mal in Hameln. Doch auch Briten, Russen und Schweden besuchen gerne die Wesermetropole.

Weiterlesen...

 

Versuchter Tötungsdelikt in Hameln:

Streit eskaliert in einem Treppenhaus – Vater sticht seinen Sohn nieder

Donnerstag, 11. Januar 2017 – Hameln (wbn). Erst sind es nur Streitigkeiten zwischen Vater und Sohn, doch dann eskaliert die Auseinandersetzung: Schließlich versucht der 57-jährige Hamelner seinen eigenen Sohn umzubringen.

Zunächst kam es am Mittwochabend zu verbalen Streitigkeiten, doch dann eskalierte die Auseinandersetzung der beiden alkoholisierten Männer im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Daraufhin soll der Vater nach bisherigen Erkenntnissen seinen 29-jährigen Sohn erst die Treppe herunter geschubst haben und anschließend mit einem unbekannten Gegenstand, vermutlich einem Messer, in den Bauch gestochen haben. Der Vater ging zurück in die Wohnung, wo er kurze Zeit später von der Polizei festgenommen wurde. Der 29-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und befindet sich nach einer Notoperation außer Lebensgefahr.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern




powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE