Flug Nach Planmäßig
LH365 FRANKFURT 18:00
LH2181 MUENCHEN 20:10
XQ369 ANTALYA 01:20
Flug Von Planmäßig
LH364 FRANKFURT 17:25
5P5852 FUERTEVENTURA 19:05
LH2180 MUENCHEN 19:35

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 





Das besondere WBNachrichten-Video
Maßarbeit der Bergungsmannschaft auf der Weser: Havarist wird 50 Meter vom Unglücksort weggezogen und sanft an die Anlegestelle bugsiert

Von Ralph Lorenz und Mark Allen Shepherd (Kamera)

Leeseringen / Nienburg (wbn). In der Ruhe liegt die Kraft! Behutsam haben zwei Binnenschiffe heute Mittag den Havaristen aus Magdeburg vom Unglücksort 50 Meter weggezogen und dann an die Anlegestelle in Leeseringen bugsiert. Nichts ging mehr auf der Weser bei Nienburg! Der Schiffsverkehr war am Donnerstag wegen eines missglückten Anlegemanövers des Güterschiffes total gesperrt worden. Der Führer des mit rund 950 Tonnen Flüssigdünger beladenen Binnenschiffes wollte bei Leeseringen am rechten Ufer anlegen, um dort zu entladen.

Von der starken Weser-Strömung wurde jedoch das Schiff an das gegenüber liegende Ufer gedrückt und dabei das Ruderblatt beschädigt. Was viele nicht wissen, den erfahrenen Binnenschiffern auf der Weser jedoch bekannt ist: Die Weser ist der mit Abstand  "schnellste Fluss" in Deutschland - und bei Hochwasser, wie in diesen Tagen, noch etwas schneller...
Fortsetzung von Seite 1

Jens Köhne vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Verden schilderte den Weserbergland-Nachrichten.de kurz vor dem Bergungsmanöver die Situation. Insgesamt zwölf Mann waren, unterstützt von den zwei zur Unfallstelle geeilten Binnenschiffer-Kollegen, im Bergungseinsatz.
 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE