Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 




Großeinsatz der Polizei

Gestern Abend: Schüsse mit Gaspistole in einem Mehrfamilienhaus - sechs Verletzte

Freitag 7. Dezember 2018 - Nienburg (wbn). Großeinsatz der Polizei: In einem Mehrfamilienhaus in Nienburg waren Schüsse gemeldet worden.

Insgesamt vier Funkstreifenwagen sowie Rettungswagen und Feuerwehrfahrzeuge wurden daraufhin zu dem Objekt in der Obernwöhrener Waldstraße in Marsch gesetzt. Was war passiert? Ein Bewohner (30) hatte nach Angaben der Polizei Tierabwehrreizgas gegen andere Mitbewohner eingesetzt. Insgesamt sechs Personen wurden aufgrund des Reizgaseinsatzes verletzt. Darunter drei Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren.

Fortsetzung von Seite 1
Der Tatverdächtige wurde festgenommen, die Tatwaffe sichergestellt. Es soll zu Streitereien gekommen sein.
Nachfolgend der Polizeibericht von gestern Abend aus Nienburg: „Am Donnerstagabend, 06.12.2018, gegen 20.35 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienste alarmiert, dass in der Obernwöhrener Waldstraße geschossen worden sein sollte. Aufgrund der Erstmeldung wurden insgesamt 4 Funkstreifenwagenbesatzungen zum Tatort entsandt. Gleichzeitig alarmierte die Rettungsleitstelle mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehr, da dort ein Hinweis auf das Austreten eines unbekannten Gases auflief. Bei den ersten polizeilichen Ermittlungen in der Waldstraße stellte sich der Sachverhalt glücklicherweise als nicht ganz so dramatisch dar.

Infolge von vorangegangenen Streitigkeiten hatte ein 30 - jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses eine Schusswaffe mit Tierabwehrreizgas gegen andere Mitbewohner eingesetzt.

Nachdem zuerst zwei Verletzte, ein Mann und eine Frau wegen Reizungen der Schleimhäute sowie einer Platzwunde, mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurden, erweiterte sich der Kreis der durch Reizgas betroffenen Personen auf insgesamt 6. Drei Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren sowie zwei weitere Erwachsene ließen sich vor Ort in den Rettungswagen wegen leichterer Reizungen behandeln.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und die vermutliche Tatwaffe konnte sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.“

 

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE