Flug Nach Planmäßig
5P5871 GRAN CANARIA 09:00
LH2177 MUENCHEN 09:30
LH363 FRANKFURT 11:30
Flug Von Planmäßig
LH2176 MUENCHEN 08:55
LH362 FRANKFURT 10:55
RRR2334 BIRMINGHAM 12:50

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 



Antrag der FDP-Landtagsfraktion
Hermann Grupe: Jagdzeit für Wildgänse ausweiten – Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen nehmen stark zu

Montag 25. Januar 2016 - Hannover (wbn). Die FDP-Landtagsfraktion fordert eine Verlängerung der Jagdzeiten für Wildgänse in Niedersachsen.

In einigen Regionen des Landes vermehrten sich die Wildgansbestände exponentiell, weshalb es auf vielen landwirtschaftlichen Flächen zu zunehmenden Fraß-, Tritt-, und Kotschäden komme, berichtete der FDP-Agrarexperte Hermann Grupe am Freitag im Landtag.

 

Fortsetzung von Seite 1

„Vergrämen alleine würde hier nicht helfen, da es schnell zu Gewöhnungseffekten kommt“, sagte Grupe. Um die Schäden auf den Äckern und Wiesen deutlich zu reduzieren, müssten die nicht brütenden Tiere in den Monaten März bis Juni kurzzeitig bejagt werden können.

„Insbesondere bei kleinen Rüben und Maisbeständen kann es innerhalb von wenigen Tagen zu Totalschäden kommen“. Aber auch die Wasserqualität von Teichen und Seen leide unter der stark zunehmenden Population der Wildgänse. Die übermäßige Vermehrung von Gänsen führe auch zu Konflikten mit anderen Naturschutzzielen, zum Beispiel dem Schutz der Wiesenbrüter.

In einem Antrag hat die FDP-Fraktion deshalb eine Aufhebung der Schonzeit für Wildgänse gefordert, sofern andere Maßnahmen nicht mehr greifen. Dadurch könnten nach Ansicht der Freidemokraten die holländischen Verhältnisse, wo die Tiere mittlerweile vergast werden, verhindert werden. Grupe: „Wir müssen aber endlich etwas unternehmen, damit die extremen Schäden ein Ende haben.“

 

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player





Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE