Flug Nach Planmäßig
F71291 VENEDIG TESSERA 12:50
LLX5863 KOS 15:20
AB7642 MALLORCA 18:10
Flug Von Planmäßig
F71290 VENEDIG TESSERA 12:15
LLX5864 KOS 14:35
AB7643 MALLORCA 17:20

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Der Kommentar

Die Lehren aus der Hitze der vergangenen Münchner Nacht

Von Ralph  L o r e n z

Der Morgen danach. Zehn Tote und 21 Verletzte sind zehn Tote und 21 Verletzte zuviel. Doch es war offenbar „nur“ ein Amoklauf, wie sich die Lage heute Morgen abzeichnet.

Das ist schlimm genug, ein terroristischer Akt jedweder Richtung mit möglichen Hintermännern konnte aber zunächst nicht ausgeschlossen werden, als die ersten Schreckensmeldungen von der Schießerei in dem Münchner Einkaufszentrum die Bundesrepublik bundesweit am Freitag Abend wachgerüttelt hatten. Der 18 Jahre alte Deutsch-Iraner, der nunmehr als Einzeltäter erkannt worden ist und von dem noch herzlich wenig bekannt wurde, scheint psychisch krank gewesen zu sein. Wichtig ist: Die Münchner Luft ist an diesem Morgen rein.

Vorbei die Hitze der Nacht in der "Großstadt mit Herz". Die Schreckensmeldung von drei flüchtigen Tätern mit „Langwaffen“ hat sich selbst verflüchtigt. Sie entbehrt jeglicher Grundlage, beruhte auf inzwischen unhaltbaren Zeugenaussagen, musste aber ernstgenommen werden.

Weiterlesen...

 

Starkregen und heftige Hagelschauer
Unwetter im Lipperland hält Einsatzkräfte in Atem – Rollerfahrerin (19) stürzt und wird schwer verletzt

Freitag 22. Juli 2016 - Paderborn (wbn). Ausnahmezustand im Kreis Paderborn: Wegen eines heftigen Gewitters mit Starkregen und Hagelschauern ist dort stellenweise der Verkehrs zum Erliegen gekommen. Der Grund: Überflutungen, hochgedrückte Gullydeckel und umgestürzte Bäume.

Auf der Landesstraße 776 bei Büren konnte während eines heftigen Hagelschauers niemand mehr fahren. In Paderborn rutschte eine 19 Jahre alte Rollerfahrerin bei Starkregen auf der Straße aus und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.

Weiterlesen...

 
Radarkontrollpunkte in der kommenden Woche
Die Geschwindigkeits-Messungen im Weserbergland im Überblick

Freitag 22. Juli 2016 – Hameln/Minden/Nienburg/Detmold/Höxter (wbn). Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Nienburg/Weser, Lippe, Minden-Lübbecke, die Polizei Minden-Lübbecke, die Polizei im Kreis Lippe und die Polizei im Kreis Höxter führen wieder Geschwindigkeitskontrollen im Weserbergland durch.

Von "Radarfalle" keine Rede. Auch hier gibt es wieder faire Vorabinformationen zum entspannten Autofahren im Weserbergland. Nachfolgend wurden der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de folgende Kontrollpunkte in den Landkreisen, Städten und Gemeinden des Weserberglands mitgeteilt. Dieser Service wird den Lesern der Weserbergland-Nachrichten.de jede Woche aufs Neue geboten.

Weiterlesen...

 

Als erster Mitarbeiter aus dem Hause Agaplesion:
Herbert Grondmann ist neues Vorstandsmitglied des Altenpflegeverbands NEVAP

Freitag 22. Juli 2016 - Bad Pyrmont (wbn). Herbert Grondmann, Prokurist der Agaplesion Bethanien gGmbH, ist in den Vorstand des Niedersächsischen Evangelischen Verbands für Altenhilfe und Pflege e.V. (NEVAP) gewählt worden. Damit ist erstmals ein Mitarbeiter von Agaplesion in diesem Fachverband vertreten.

Der NEVAP ist übergreifend für die landeskirchlichen Diakonischen Werke als Fachverband tätig und vertritt 170 Träger mit 293 Einrichtungen der offenen, ambulanten, teilstationären und stationären Altenhilfe sowie die fachbezogenen Bildungsträger in Niedersachsen.

(Zum Bild: Herbert Grondmann aus Bad Pyrmont ist bei der Mitgliederversammlung des NEVAP in Braunschweig in den Vorstand der gemeinnützigen Gesellschaft gewählt worden. Foto: Agaplesion Bethanien gGmbH)

Weiterlesen...

 

Vandalismusschäden beseitigt:
S-Bahnen zwischen Hannover Hauptbahnhof und Flughafen fahren wieder

Freitag 22. Juli 2016 - Hannover (wbn). Die S-Bahnen der Linie S5 fahren auf der Flughafen-Strecke wieder ohne Einschränkungen.

Am Vormittag war der Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Airport für mehrere Stunden aus Sicherheitsgründen gesperrt worden.

Weiterlesen...

 

Der entscheidende Hinweis kam vom „Stiefel“:
In Hameln vermisster Frank Dittmar in Italien wieder aufgetaucht

Freitag 22. Juli 2016 - Hameln (wbn). Ermittlungserfolg: Dem seit gut vier Wochen vermissten Frank Dittmar geht es gut. Er war am 19. Juni aus einer therapeutischen Einrichtung in Klein Berkel verschwunden.

Nachdem bereits im Raum Hameln intensiv mit Hunden und einem Hubschrauber nach dem Mann gesucht worden war, kam nun der entscheidende Hinweis aus Italien.

Weiterlesen...

 

Nach jahrelanger intensiver Bekämpfung:
Nordrhein-Westfalen offiziell frei von Rinderherpes

Freitag 22. Juli 2016 - Düsseldorf (wbn). Erfolgsmeldung aus dem Landwirtschaftsministerium in Düsseldorf: Das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist jetzt offiziell frei vom Rinderherpes-Virus.

Am 19. Juli 2016 ist im Bundesanzeiger der Beschluss der EU zur Anerkennung der drei westfälischen Regierungsbezirke als „vom Rinder-Herpesvirus-1 freie Regionen“ bekannt gemacht worden. Nach Jahren intensiver Bekämpfung ist damit für den Landesteil Westfalen jetzt das Ziel erreicht, die Infektion durch das Virus, auch als BHV1 bekannt, offiziell zu tilgen.

Weiterlesen...

 

Es geschah am Mittwoch in Marklohe:
Afghane (52) betatscht und küsst Mädchen (12) im Schwimmbad

Freitag 22. Juli 2016 - Marklohe (wbn). Ein 52 Jahre alter Mann aus Afghanistan hat am Mittwochnachmittag ein 12-jähriges Mädchen in einem Schwimmbad in Marklohe massiv sexuell belästigt.

Der Mann, der im Januar als Flüchtling in die Bundesrepublik gekommen war, hatte sich im Schwimmbecken der 12-Jährigen genähert, sie an sich herangezogen, am Po und im Intimbereich betatscht und am Kopf geküsst. Nach einer detaillierten Personenbeschreibung hatten Polizeibeamte den Mann „zweifelsfrei als Täter ermitteln“ und festnehmen können. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Weiterlesen...

 

Öffentlichkeitsfahndung
Polizei Hildesheim sucht dreiste Diebin

Freitag 22. Juli 2016 - Hildesheim (wbn). Wer kennt diese Person? Nach einem räuberischen Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft in Hildesheim fahndet nun die Polizei mit einem Videostandbild aus der Überwachungskamera nach ihr, bittet um Hinweise zur Identität und zum aktuellen Aufenthaltsort der bislang unbekannten Frau.

Die Gesuchte war am 2. Juni gegen 19 Uhr von einer Mitarbeiterin des Geschäftes dabei beobachtet worden, wie sie eine Schirmmütze („Basecap“) in ihre mitgebrachte Tasche steckte und damit ohne zu bezahlen den Laden verließ. Als die aufmerksame Angestellte die Diebin daraufhin festhalten wollte, wehrte sie sich offenbar heftig, schlug auf die Frau ein und flüchtete. Doppelt sinnlos: Bei der Auseinandersetzung wurde die Schirmmütze beschädigt und von der Täterin zurückgelassen.

(Zum Bild: Öffentlichkeitsfahndung: Diese Frau hat eine Verkäuferin geschlagen, nachdem sie von ihr beim Klauen erwischt wurde. Jetzt sucht die Polizei nach der Unbekannten. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Wegen Vandalismusschäden:
Bahnlinie S5 zwischen Hannover Hauptbahnhof und Flughafen unterbrochen

Freitag 22. Juli 2016 - Hannover (wbn). Fahrgäste der Linie S5 aufgepasst: Die S-Bahn-Verbindung zwischen Hannover Hauptbahnhof und dem Flughafen Langenhagen ist derzeit (Stand: 11.30 Uhr) unterbrochen.

Das teilt die Deutsche Bahn mit und verweist auf Vandalismusschäden. Fahrgäste mit Ziel Flughafen sollen ab Hauptbahnhof die Stadtbahnlinie 1 der üstra bis Langenhagen Zentrum nutzen und dann auf die Buslinie 470 umsteigen.

Weiterlesen...

 

Das besondere WBNachrichten-Video
Nach gründlicher Auswahl: Peter Bartnik heißt der neue Geschäftsführer des Wasserverbandes am Ith

Freitag 22. Juli 2016 - Dielmissen (wbn). Peter Bartnik heißt der neue Geschäftsführer des Wasserverbandes Ithbörde/Weserbergland (WVIW). Er ist soeben in Dielmissen vorgestellt worden und die Weserbergland-Nachrichten.de haben mit ihm gesprochen. Gut ein Jahr hat der Wasserverband sich bei der Auswahl des Geschäftsführers und des entsprechenden Dienstleisters Zeit gelassen. Schon das macht die Bedeutung deutlich, die dem neuen Manager zukommt. Zum 1. September 2016 haben der Wasserverband Ithbörde/Weserbergland (WVIW) und die AWP GmbH einen Dienstleistungsvertrag vereinbart.
Zu diesem Datum übernimmt Peter Bartnik vom Paderborner Dienstleister die technische und die kaufmännische Geschäftsführung des WVIW in Dielmissen.

Weiterlesen...

 

Waldökologische Wanderung

Den Ith mal "in natura erleben" - Ith-Wanderung mit dem Revierförster von Coppenbrügge

Freitag 22. Juli 2016 - Coppenbrügge / Holzen (wbn). Genauer hinschauen am Ith - mit dem geübten Blick des dortigen Revierförsters. Der BUND lädt zu einer außergewöhnlichen Wanderung ein.

“Der Ith-Naturkalender 2016 hat großen Anklang gefunden. Jetzt bietet der BUND eine Gelegenheit, den Ith mal in Natura zu erleben!”, so das Vorstandsmitglied Anja Nowack. Bei dem Ith-Naturkalender hatte der BUND mit der IG Klettern kooperiert. Und die feiert jetzt ihr 25-jähriges Bestehen - zusammen mit dem Sommerfest des Erlebnispädagogischen Zentrums Ith (EPZI).

Weiterlesen...

 

2143 Neuimker mit rund 9500 Völkern erhalten etwa 450.000 Euro

Ein bienenfleißiges Ministerium - bei Meyer summt und brummt der Laden

Donnerstag 21. Juli 2016 - Hannover / Hameln (wbn). Niedersachsen wird immer mehr zum Bienenland: Von 2011 bis 2015 hat die Gesamtförderung für Neuimker um rund 37 Prozent zugenommen und ist auf mehr als 100.000 Euro angestiegen.

Insgesamt erhielten bislang 2143 Neuimker mit rund 9500 Völkern etwa 450.000 Euro. „Ich freue mich riesig über das große Interesse", sagte Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer heute vor Journalisten im Ministeriumsgarten in Hannover. Denn: Das Ministerium macht mit bei der Aktion „Hannover summt". Mittlerweile haben im Ministeriumsgarten drei Bienenvölker ihr Zuhause gefunden, in drei Bienenstöcken tummeln sich etwa 150.000 Bienen.

Weiterlesen...

 

Landeskriminalamt hält sich weiterhin bedeckt

Die Staub-Fahne der flüchtenden RAF-Senioren soll bis ins nördliche Weserbergland führen

Donnerstag 21. Juli 2016 - Rinteln / Hannover (wbn). Waren die RAF-Opas und Omas auch im Raum Rinteln und in Porta Westfalica?

Laut NDR und Schaumburger Nachrichten hat die Polizei auch im nördlichen Weserbergland in Sachen des Ex-RAF-Terroristen Ernst-Volker Staub ermittelt. Angeblich sollen Staub und Konsorten auch am Doktorsee bei Rinteln erkannt worden sein. Das Landeskriminalamt in Hannover hält sich allerdings bedeckt und lässt den Vorgang unkommentiert.

Weiterlesen...

 

Neuer Messpunkt in Boffzen soll automatisiert werden
Umweltminister Wenzel: Tagesaktuelle Messungen setzen Grenzen für Salzbelastung der Weser

Mittwoch 20. Juli 2016 - Hannover/Boffzen (wbn). Die Niedersächsische Landesregierung will der Salzeinleitung in die Weser klare Grenzen setzen.

Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hat jetzt über die Einrichtung einer Güte­messstation für die Prüfung des Salzgehalts im niedersächsischen Abschnitt der Oberweser in Boffzen informiert. Auf Dauer sollen die Proben dort automatisch genommen werden und die Ergebnisse auch öffentlich einsehbar sein.

Weiterlesen...

 

Stadtbahnlinie 5 vorübergehend unterbrochen
Gleiserneuerung auf der Tiergartenstraße: In Kirchrode fahren ab heute Busse statt Bahnen

Dienstag 19. Juli 2016 - Hannover-Kirchrode (wbn). Von der Schiene auf die Straße: Reisende, die mit der üstra-Linie 5 zwischen Nackenberg und Anderten fahren wollen, müssen ab sofort auf den Bus umsteigen.

Wegen Gleisbauarbeiten auf der Tiergartenstraße ist noch bis zum Samstag, 30. Juli, 4 Uhr ein Schienenersatzverkehr auf dem Abschnitt eingerichtet. Konkret heißt das: Die Fahrgäste können zwischen den Bahnen und den Bussen des Schienenersatzverkehrs an der Haltestelle „Nackenberg“ umsteigen. Wegen der Vollsperrung der Tiergartenstraße müssen aber auch die Busse eine Umleitung fahren und die Haltestelle „Saarbrückener Straße“ links liegen lassen.

(Zum Bild: Ersatzverkehr bei der üstra Noch bis zum Monatsende heißt es für Fahrgäste in Kirchrode: Bus statt Straßenbahn. Archivfoto: Weber)

Weiterlesen...

 

Am Vormittag in Paderborn:
Mähdrescher rammt Linienbus – Fahrer macht sich aus dem Staub

Mittwoch 20. Juli 2016 - Paderborn (wbn). Fahrerflucht mit der Erntemaschine: In Paderborn hat am Vormittag der Fahrer eines Mähdreschers einen Linienbus touchiert und ist anschließend ohne anzuhalten weitergefahren. Bei der Kollision wurde ein 14 Jahre altes Mädchen durch umherfliegende Glassplitter verletzt, musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Jetzt fahndet die Polizei nach dem unbekannten Unfallverursacher. Er war mit einem grünen Mähdrescher der Marke Claas unterwegs, der Anhänger oder das Mähwerk soll rot gewesen sein. Ob der Fahrer den Anstoß bemerkt hat, ist bislang unklar.

Weiterlesen...

 

Jetzt geht’s den Algen an den Kragen
Mähboot-Einsatz am „JoBeach“: Baden in den kommenden zwei Tagen nicht möglich

Mittwoch 20. Juli 2016 - Hildesheim (wbn). Der Betreiber der „JoWiese“ in Hildesheim lässt ab morgen früh, 8 Uhr mit einem Mähboot die überbordende Vegetation an Unterwasserpflanzen im Badebereich des Hohnsensees zurückschneiden.

Dies teilt die Stadt Hildesheim mit und weist darauf hin, dass für die Dauer der Arbeiten aus Sicherheitsgründen nicht gebadet werden kann. Der Einsatz des speziellen Mähbootes wird voraussichtlich zwei Tage andauern.

(Zum Bild: Ein Mähboot. Damit Schwimmer diesem Spezialgerät erst gar nicht in die Quere kommen, ist das Baden im Bereich des zur „JoWiese“ gehörenden „JoBeach“ vorübergehend nicht erlaubt. Foto: Stadt Hildesheim)

Weiterlesen...

 

Sie waren zu fünft oder zu sechst:
Unbekannte versprühen Pfefferspray und treten auf am Boden liegenden Jugendlichen (19) ein

Mittwoch 20. Juli 2016 - Großenvörde (wbn). Unfassbare Brutalität am Rande der Großenvörder Beachparty: Dort haben fünf oder sechs bislang unbekannte Personen einen 19-Jährigen erst durch Pfefferspray zu Boden gebracht und dann offenbar alle gemeinsam auf ihn eingetreten.

Unter den Tätern sollen sich auch zwei Frauen befunden haben. Das wehrlose Opfer erlitt durch den Angriff schwere Prellungen und durch das Pfefferspray starke Schleimhautreizungen. Warum er von den Unbekannten angegangen wurde ist unklar, die Polizei sucht Zeugen.

Weiterlesen...

 

Einsatz an der Weser:
Feuerwehr Pegestorf hilft bei Fischreiher-Rettung

Von Sascha Schütte

Mittwoch 20. Juli 2016 - Pegestorf (wbn). Am vergangenen Montag, 18.07.2016, rückte am frühen Abend die Feuerwehr Pegestorf in den örtlichen Bereich des Weserufers aus, um dort die Rettung eines verletzten Fischreihers zu unterstützen.

In den Tagen zuvor war von Passanten mehrfach ein verletzter Fischreiher entdeckt worden. Die am Wochenende informierten Polizeibeamten konnten das Tier, das vermutlich einen gebrochenen Flügel hat, ebenfalls sichten, erste Versuche, den Fischreiher einzufangen, um ihn einer tierärztlichen Behandlung zuzuführen, schlugen allerdings leider fehl.

(Zum Bild: Nachdem die Feuerwehrleute geholfen hatten, das Tier einzukesseln, konnte der Fischreiher mit einem beherzten Griff eingefangen werden. Er wurde anschließend zur Tierärztlichen Hochschule (TiHo) nach Hannover gebracht. Foto: Schütte/Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Bodenwerder-Polle)

Weiterlesen...

 

Wollten sie eine Berliner Weiße mit Schuss?
Frille: Einbrecher klauen volle Getränkekisten

Mittwoch 20. Juli 2016 - Petershagen-Frille (wbn). Diese Einbrecher waren wohl besonders durstig: Unbekannte haben gleich mehrere volle Getränkekisten aus einem Schießstand im ostwestfälischen Frille gestohlen.

Ob Mineralwasser oder Pils – um welche Art von Getränken es sich bei ihrer Beute gehandelt hat, ist nicht überliefert. Fest steht nur: Der Gesamtschaden mit dem zuvor aufgebrochenen Fenster beträgt einige hundert Euro. Jetzt ermittelt die Polizei und sucht Zeugen.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern



powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE