Flug Nach Planmäßig
LH2183 MUENCHEN 06:15
AB3108 TENERIFFA 08:10
AB3108 FUERTEVENTURA 08:10
Flug Von Planmäßig
LH2176 MUENCHEN 08:45
LH2178 MUENCHEN 12:45
LH2180 MUENCHEN 19:30

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Das besondere WBNachrichten-Video aus Buchhagen
Schon im ersten Wahlgang war alles klar: LöMös Wunschkandidat Johannes Schraps tritt für die SPD zur Bundestagswahl an 

Von Ralph Lorenz und Max Wehner

Sonntag 22. Januar 2017 - Buchhagen (wbn). Er bekam Vorschusslorbeeren aus berufenem Munde: „Johannes Schraps wird für uns mit einem Direktmandat die Region gewinnen und eine gute Politik machen“, zeigt sich die noch amtierende Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin aus dem Wahlkreis 46 Gabriele Lösekrug-Möller (SPD) zutiefst zufrieden und überzeugt. Die Weserbergland-Nachrichten.de sprachen mit Schraps und LöMö nach der Wahl durch die Delegierten in Buchhagen bei den Mittendorfs.

Der Kandidat aus Aerzen zeigte sich selbst überrascht, dass er sc hon im ersten Wahlgang sein Ziel erreicht hatte. Denn die beiden Mitbewerber hatten bei ihrer Vorstellungsrede ebenfalls ein respektables Bild abgegeben. Soziale Gerechtigkeit stand im Mittelpunkt der Kandidatenpräsentationen und damit die Kernbotschaft der Sozialdemokratie im Weserbergland.

Weiterlesen...

 

Der Gastkommentar zur Grünen Woche

Gemeinsam mit den Landwirten können wir mehr für die Umwelt erreichen

Von Hermann G r u p e, agrarpolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Niedersächsischen Landtag

Sonntag 22. Januar 2017 - Berlin / Hannover (wbn). Deutschland benötigt eine Novellierung seiner Düngeverordnung, das ist seit langem klar. Zum einen aufgrund der Umsetzung von EU-Recht in Form der EU-Nitratrichtlinie, zum anderen weil wir mit stellenweise zu hoher Nitratbelastung der Böden dringenden Handlungsbedarf haben, um unser Grundwasser zu schonen.

Die Agrarsprecher der FDP-Fraktionen der Länder haben nun dazu am Rande der GRÜNEN WOCHE in Berlin einen Beschluss gefasst, der auf fachliche Lösungen gemeinsam mit den Landwirten setzt. Das steht diametral dem gegenüber, was Bundesregierung und Landesregierungen gemeinsam planen, denn es vergeht kaum eine Woche, in der sich nicht ein Regierungspolitiker auf Kosten der Landwirtschaft zu profilieren sucht.

(Zum Bild: FDP-Agrarexperte Hermann Grupe (MdL) Foto: FDP)

Weiterlesen...

 

Für bessere Verkehrsanbindung, Sicherung der Arbeitsplätze und optimale Bildungschancen

Er will's wieder wissen: Uwe Schünemann (CDU) einstimmig zum Landtagskandidaten gewählt

Samstag 21. Januar 2017 - Holzminden (wbn). Schünemann geht mal wieder voran: Der CDU-Kreisverband Holzminden geht zur Landtagswahl mit Uwe Schünemann ins Rennen.

Die niedersächsische Landtagswahl ist am 14. Januar 2018. Auf einer Kreismitgliederversammlung erhielt der ehemalige Innenminister aus dem damaligen McAlllister-Kabinett alle Stimmen. „Das ist ein eindrucksvoller Beweis der Geschlossenheit der Partei und der Wertschätzung unseres Landtagskandidaten“, kommentiert der CDU-Kreisverbandsvorsitzende Thomas Hagemann das einstimmige Votum.

Weiterlesen...

 

Klares Votum

E i l t - Die SPD im Weserbergland setzt auf Johannes Schraps als Bundestagskandidaten und "LöMö-Nachfolger"

Samstag 21. Januar 2017 - Buchhagen (wbn). Der SPD-Kandidat zur kommenden Bundestagswahl steht fest: Die Wahlkreiskonferenz in Buchhagen hat sich für den Wahlkreis 46 mit deutlichem Vorsprung (63 Prozent der abgegebenen Stimmen) auf Johannes Schraps aus Aerzen festgelegt und ist damit dem Vorschlag der Findungskommission gefolgt.

Mitbewerber waren Steffen Knippertz und Christoph Schnurpfeil.  Anders als die anderen Kandidaten kann Johannes Schraps bereits auf erste Erfahrungen in der Bundeshauptstadt verweisen. Der nunmehr offizielle Bundestagskandidat der Sozialdemokraten im Weserbergland - Wahlkreis 46 - wird damit das Erbe der erfolgreichen, bundesweit gut vernetzten, Bundestagsabgeordneten Lösekrug-Möller übernehmen, die es bis zur Parlamentarischen Staatssekretärin im Nahles-Ministerium geschafft und sich nicht nur in der Region großen Respekt erworben hat.

Weiterlesen...

 

Weiterhin Zufriedenheit mit der Landesregierung in Niedersachsen - doch es gibt auch Abstriche beim Mehrheitsbündnis im Landtag

NDR-Umfrage: Keine Mehrheit mehr für Rot-Grün. Aber für Schwarz-Gelb reicht's auch nicht!

Freitag 20. Januar 2017 - Hannover (wbn). Ein Jahr vor der Landtagswahl haben weder die amtierende rot-grüne Landesregierung noch das Vorgängerbündnis aus CDU und FDP eine parlamentarische Mehrheit.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des NDR Regionalmagazins „Hallo Niedersachsen“, durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap. Danach erreicht die CDU zurzeit die höchste Zustimmung mit 35 Prozent, die SPD liegt bei 31 Prozent, die Grünen bei 14 und die FDP bei 6 Prozent. Die AfD könnte neu in den Landtag einziehen und käme auf 8 Prozent. Die Linke liegt dagegen zurzeit unterhalb der Fünf-Prozent-Hürde bei 4 Prozent. Im Vergleich zur letzten Umfrage im Juli 2015 verliert die CDU fünf Prozentpunkte, die Linke einen Prozentpunkt. Die AfD legt um sechs Punkte zu, die FDP um einen, SPD und Grüne haben ihr Ergebnis gehalten.

Weiterlesen...

 
Radarkontrollpunkte in der kommenden Woche
Die Geschwindigkeits-Messungen im Weserbergland im Überblick

Freitag 20. Januar 2017 – Hameln/Minden/Nienburg/Detmold/Höxter (wbn). Die Landkreise Hameln-Pyrmont, Nienburg/Weser, Lippe, Minden-Lübbecke, die Polizei Minden-Lübbecke, die Polizei im Kreis Lippe und die Polizei im Kreis Höxter führen wieder Geschwindigkeitskontrollen im Weserbergland durch.

Von "Radarfalle" keine Rede. Auch hier gibt es wieder faire Vorabinformationen zum entspannten Autofahren im Weserbergland. Nachfolgend wurden der Redaktion der Weserbergland-Nachrichten.de folgende Kontrollpunkte in den Landkreisen, Städten und Gemeinden des Weserberglands mitgeteilt. Dieser Service wird den Lesern der Weserbergland-Nachrichten.de jede Woche aufs Neue geboten.

Weiterlesen...

 

Bei Schnee und Eis:

Reifen abgefahren, Versicherungsschutz erloschen – dennoch: Raser fährt mit 120 durch Hanebülten

Freitag, 20. Januar 2017 – Hanebülten (wbn). Dieses „Verkehrsrisiko“ hatte es wohl eilig: Mit 120 statt 50 Kilometern pro Stunde raste ein Autofahrer durch den kleinen Ort Hanebülten. Zusätzlich hatte er abgefahrene Reifen und keinen Versicherungsschutz, wodurch er nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht hat.

Bei Messungen der Kreisverwaltung auf der Landesstraße 431 in Hanebülten stellten Beamte den Verkehrssünder fest. Trotz zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde und winterlichen Straßenverhältnissen war das Fahrzeug mehr als doppelt so schnell wie erlaubt.

Weiterlesen...

 

Das aktuelle WBNachrichten-Video
"Kann" Dirk Adomat "Landtag"? - Gesundheitspolitik, Breitbandverkabelung und Mobilität sind im Themenkatalog für Hannover

Von Ralph Lorenz und Frank Weber

Freitag 20. Januar 2016 - Hameln (wbn). Im Rosa-Helfers-Haus in Hameln haben die Weserbergland-Nachrichten.de heute Mittag mit Dirk Adomat gesprochen und in Müntefering-Diktion die Frage gestellt: "Können Sie auch Landtag"? Der im Weserbergland bekannte Kommunalpolitiker aus Hessisch Oldendorf sieht sich als künftigen Mittler zwischen Region und Land - so ihn die SPD in ihrer Delegiertenversammlung am 24. März zum Landtagskandidaten kürt und er auf Anhieb den Sprung in das Landesparlament in Hannover schafft.

Jedenfalls hat er in der Neujahrsveranstaltung in Hessisch Oldendorf schon mal seinen Hut in den Ring geworfen. Der Bienenzüchter und Ruderer will sich bienenfleißig für die Anliegen der Region einsetzen und als passionierter Ruderer für die Anliegen an der Weser ins Zeug legen. Gesundheitspolitik, Ausbau der Breitbandverkabelung und Mobilität im Weserbergland - das sind seine Anliegen.

Weiterlesen...

 

Üstra zieht Bilanz:

Weniger Schwarzfahrer im vergangenen Jahr – dennoch höhere Einnahmen

Freitag, 20. Januar 2017 – Hannover (wbn). Die erhöhten Preise scheinen zumindest in Hannover abzuschrecken: Die Hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra verzeichnet weniger Schwarzfahrer im vergangenen Jahr. Die Schwarzfahrerquote liegt aktuell also bei 2,07 Prozent.

Die Üstra kontrollierten 2016 rund 3,46 Millionen Fahrgäste, dabei konnten 71.743 Personen keinen gültigen Fahrausweis vorzeigen. 2015 hingegen wurden bei 3,43 Millionen Kontrollen 73.474 Schwarzfahrer festgestellt. Durch die Fahrscheinkontrollen nahm die Üstra im zurückliegenden Jahr 1,86 Millionen Euro ein. Das ist eine Zunahme von 19,2 Prozent gegenüber 2015.

Weiterlesen...

 

Eine Millionen Euro mehr:

Bundesmittel für das Deutsch-Polnische Jugendwerk aufgestockt – Michael Vietz begrüßt die Entscheidung des Bundestages

Freitag, 20. Januar 2017 – Berlin/ Hameln (wbn). Der Heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Vietz begrüßt die Entscheidung die Bundesmittel für das Deutsch-Polnische Jugendwerk um eine Millionen Euro aufzustocken.

Die Bemühungen um zusätzliche Mittel waren nun erfolgreich: Der Deutsche Bundestag hat die Mittel für das Deutsch-Polnische Jugendwerk von fünf auf sechs Millionen Euro hinaufgesetzt. „Das ist eine gute Investition in die Freundschaft mit unseren polnischen Nachbarn!“, meint Michael Vietz.

Weiterlesen...

 

Feuer breitet sich von der Küche her aus:

Wohnhaus steht in Flammen und wird komplett zerstört – 90-Jähriger in Spezialklinik geflogen

Freitag, 20. Januar 2017 – Lügde (wbn). Dieses Feuer breitete sich rasch von der Küche her aus: Ein Wohnhaus in Lügde brannte am Donnerstagnachmittag nieder. Dabei wurden drei Hausbewohner verletzt. Ein 90-Jähriger wurde von einem Nachbarn aus dem Haus gerettet und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bochum geflogen.

Die Einsatzkräfte erhielten gegen 15.10 Uhr die Alarmierung. Gegen 17.30 Uhr hatte die Feuerwehr den Wohnhausbrand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten hielten noch bis in die Abendstunden an. Während des Feuers sind in den Flammen zwei Hunde ums Leben gekommen. Die Brandursache ist bisher noch nicht geklärt. Derzeit arbeiten Brandermittler der Kripo an der Ursachenforschung. Mit ersten Ergebnissen rechnet die Polizei in der kommenden Woche.

(Zum Bild: Die Feuerwehr arbeitet unter Hochdruck, um das Feuer in den Griff zu bekommen. Foto: Feuerwehr Lügde)

Weiterlesen...

 

Nächste Info-Veranstaltung am 2. Februar:
Eltern-Informationsabend mit Kreißsaal-Führung im Krankenhaus Holzminden

Freitag 20. Januar 2017 - Holzminden (wbn). Das Geburtshilfeteam des Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden lädt für Donnerstag, den 2. Februar wieder zu einem Informationsabend mit anschließender Besichtigung ein.

Werdende Eltern können sich ab 18.30 Uhr ausführlich über die Arbeitsweise des Geburtshilfeteams am als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ zertifizierten Krankenhaus informieren.

Weiterlesen...

 

Deutscher Mobilitätspreis in Berlin verliehen:

Höxteraner Florian Hoedt belegt ersten Platz – Idee „AMiCUS“ überzeugt

Freitag, 20. Januar 2017 – Berlin/ Höxter (wbn). Kreative und innovative Ideen waren gefragt: Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundes-verkehrsministerium haben den Höxteraner Florian Hoedt ausgezeichnet. Seine digitale Sharing-Lösung (zu deutsch: digitales Teilen) „AMiCUS“ brachte ihm den ersten Platz und zusätzlich 3.000 Euro.

Seine Idee ist einfach aber durchaus innovativ: Er will die privaten Fahrten in den Gütertransport integrieren und so die Versorgungssituation in ländlichen Regionen verbessern. Bei dem bundesweiten Online-Ideenwettbewerb „Stadt, Land, mobil – Müssen wir wohnen, wo wir mobil sind, oder können wir mobil sein, wo wir wohnen?“ konnten Bürger ihre Visionen und Ideen zum Thema Mobilität einreichen.

(Zum Bild: Die Juryvorsitzende Dorothee Bär (rechts) und die Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ Ute Weiland (links) übergeben dem Sieger des Deutschen Mobilitätspreises Florian Hoedt (mitte) die Urkunde. Foto: Juliane Eirich)

Weiterlesen...

 

Wer kennt diese Männer?

Polizei sucht nach Täterduo – sie beklauten eine Seniorin in Obernkrichen

Freitag, 20. Januar 2017 – Obernkirchen (wbn). Diese dreisten Diebe nutzten die Unachtsamkeit einer 80-Jährigen aus Obernkirchen: Während sie ahnungslos im Garten arbeitete, stieg ein Täterduo unbemerkt ins Haus ein und nahm Bargeld, Schmuck und die EC-Karte mit.

Kurze Zeit später hoben sie in Dortmund Geld von der EC-Karte ab. Dies wiederholten sie einen Tag später. Wiederum einen Tag später zog der Geldautomat die EC-Karte ein. Während der Abhebungen hat der Geldautomat Fotos von den beiden Tätern gemacht. Sowohl die Polizei Bückeburg als auch die Polizei Dortmund sucht das Täterduo nun mit diesem Bild.

(Zum Bild: Wer kennt diese beiden Personen? Hinweise an die Polizei Bückeburg. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Ein Schnellbus durch das Weserbergland?
CDU Holzminden fordert: Landesbuslinie intensiv prüfen

Freitag 20. Januar 2017 - Holzminden (wbn). Eine mögliche Landesbuslinie durch das Weserbergland erfährt immer mehr Unterstützung. Auch die CDU-Kreistagsfraktion Holzminden sieht in dem Förderprogramm „Landesbuslinie“ eine Chance zur Verbesserung der Verkehrsanbindung der Region. „Wir sollten umgehend mit der intensiven Prüfung beginnen“, sagt Uwe Schünemann.

In einem entsprechenden Antrag wird Landrätin Angela Schürzeberg aufgefordert, die vom Verkehrsministerium vorgeschlagene neue Strecke von Holzminden nach Springe auf Machbarkeit und Sinnhaftigkeit zu prüfen. Gleichzeitig sollen aber auch Alternativrouten analysiert werden.

Weiterlesen...

 

Nach Schädelfund in der Eilenriede:

Erste Erkenntnisse der Polizei bekannt – Person muss mindestens 50 Jahre alt gewesen sein

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hannover (wbn). Nach dem Schädelfund in der Eilenriede (die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten) gibt es erste Erkenntnisse der Polizei: Zwar können bisher noch keine Angaben über das Geschlecht gemacht werden, sicher jedoch ist, dass die Person bei ihrem Ableben mindestens 50 Jahre alt gewesen sein muss.

Weiterhin kann die Polizei nun sicher sagen, dass die aufgefunden Knochen aufgrund einer am Schädel festgestellten Zahnprothese nicht im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall Inka Köntges im Jahr 2000 und den Tötungsdelikten Monika P. im Jahr 2010 und Karen Gaucke im Jahr 2006 stehen. Die Ermittlungen zur Identität der Leiche gehen demnach weiter. Hinweise auf ein gewaltsames Einwirken gegen den Schädel gibt es derzeit aber nicht.

Weiterlesen...

 

Alles gaaanz entspannt:
Droge mit Waffenschein – für die Polizei eine neue Erfahrung

Donnerstag 19. Januar 2017 - Hildesheim (wbn). Intensiver Marihuana-Geruch in einem Mehrfamilienhaus in der Hildesheimer Nordstadt hat am Mittwochnachmittag die Polizei auf den Plan gerufen. Dann der Schreck: Als die Beamten – immer der Nase nach – an der Tür des 62-Jährigen klingelten, aus dessen Wohnung der Geruch nach außen drang, stand der plötzlich mit einem Holster samt Waffe darin vor ihnen.

Was zunächst auf eine mögliche Eskalation hindeutete, blieb dann aber erstaunlich friedlich. Denn: Die Situation war – offenbar ebenso wie der Beschuldigte –, total entspannt. Der Mann zeigte den Beamten ordnungsgemäß seinen Waffenschein vor und rückte auch das Tütchen mit dem Marihuana artig heraus.

Weiterlesen...

 

Beschluss der Landesschulbehörde steht fest:

Abiturrufe ab 2020 auch an der IGS Hameln – Gymnasiale Oberstufe ab dem kommenden Schuljahr

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hameln (wbn). Nun ist die Tinte trocken: Im Jahr 2020 wird die Integrierte Gesamtschule (IGS) Hameln ihren ersten Abiturjahrgang verabschieden. Diesen Entschluss erhielt die Stadt Hameln vom der Landesschulbehörde.

„Für den Schulstandort Hameln ist dies ein großer Schritt nach vorn“, freut sich Stadträtin Martina Kurth-Harms. Damit werden ab dem Schuljahr 2017/2018 Schüler die gymnasiale Oberstufe an der IGS Hameln besuchen. Schüler haben neben den allgemeinbildenden und den berufsbildenden Gymnasien der Stadt Hameln auch eine weitere Möglichkeit ihr Abitur zu machen. „Damit haben wir ein entscheidendes Ziel erreicht“, stellt Schulleiterin Gudrun Kruppe klar.

Weiterlesen...

 

Autobahn 7 für mehrere Stunden gesperrt:

Zwei Lastkraftwagen und ein Auto crashen – Autofahrer wird schwer verletzt

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hildesheim (wbn). Chaoscrash auf der Autobahn 7: Erst blieb ein Sattelzug aufgrund von technischen Problemen auf dem Seitenstreifen liegen, dann touchierte aus noch ungeklärten Gründen ein Passat den Sattelzug und schließlich erwischte ein weiterer Lastwagen den auf die Mittelfahrbahn geschleuderten VW.

Der Passat-Fahrer wurde anschließend ins Krankenhaus eingeliefert, die beiden Lastkraftwagenfahrer blieben allerdings unverletzt. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden, wodurch ein kilometerlanger Stau entstand. Während des Staus geriet ein Mercedes aus unbekannten Gründen in Brand. Die Feuerwehr konnte diesen Fahrzeugbrand von der Fahrbahn in Richtung Norden löschen. Diese Fahrbahn musste dabei auch für kurze Zeit gesperrt werden.

(Zum Bild: Der total zerstörte VW Passat liegt auf der Autobahn 7. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Nächste Info-Veranstaltung am 1. Februar:
Baby-Kreis am Krankenhaus Holzminden informiert zum Thema Langzeitstillen

Donnerstag 19. Januar 2017 - Holzminden (wbn). Der Baby-Kreis Holzminden lädt alle Mütter mit Kindern bis zum ersten Lebensjahr wieder zu einem Info-Nachmittag ins Agaplesion Evangelisches Krankenhaus Holzminden ein.

In der Hebammengemeinschaft Lebensbaum können am Mittwoch, 1. Februar zwischen 15 und 17 Uhr wieder Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden. Thema diesmal: „Langzeitstillen, warum?“.

Weiterlesen...

 

Ist der Vorschlag nur ein Wahlkampfmanöver?

Althusmann fordert: Landesregierung muss beitragsfreie Kita möglichst schnell umsetzen

Donnerstag, 19. Januar 2017 – Hannover (wbn). Der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann äußerst sich zu den Plänen der rot-grünen Landesregierung die Kita beitragsfrei zu gestalten und fordert eine schnelle Umsetzung.

Bernd Althusmann hält die Pläne der Landesregierung für einen interessanten Vorschlag: „Bereits 2007 hat die CDU-geführte Landesregierung das beitragsfreie Kindergartenjahr vor der Einschulung eingeführt. Insofern läuft die SPD – zehn Jahre später - einem wichtigen Thema hinterher.“

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player



Hollys Western Store in Tündern




powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE