Flug Nach Planmäßig
XQ369 ANTALYA 01:20
LLX5921 MALLORCA 04:00
LLX5821 BURGAS 05:00
Flug Von Planmäßig
XQ368 ANTALYA 00:30
EW6901 KOELN / BONN 08:15
LH2176 MUENCHEN 08:40

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln



Weserbergland-Nachrichten.de

 


Wölfe würden sich fast zu 100 Prozent von "Niederwild" ernähren

Umweltminister Wenzel will "Wolfbüros" stärker auf die Regionen ausrichten

Montag 25. September 2017 - Hannover (wbn). Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel will mit weiteren Maßnahmen im Wolfsmanagement für einen noch besseren Ausgleich zwischen Artenschutz und Interessen der Weidetierhalter sorgen.

So werde zur Zeit geprüft, wie die Arbeit des Wolfsbüros verstärkt und dabei auch stärker auf die Regionen ausgerichtet wer­den kann. Denkbar seien etwa Außenstellen.

Weiterlesen...

 

Das Weserbergland hat gewählt

Schraps drin, Vietz draußen, Krellmann darf nochmal und Hampel zieht ebenfalls im Berliner Reichstag ein

Montag 25. September 20171 - Berlin / Hameln (wbn). Johannes Schraps, der Nachfolger von Gabriele Lösekrug-Möller hat es auf Anhieb geschafft und ist für die heimische SPD in den Bundestag eingezogen.

Mit 39,1 Prozent der Stimmen hat der Kandidat Schraps, der noch im vergangenen Jahr in der Region völlig unbekannt war, quasi aus dem Stand heraus mit einer intensiven Plakatierungskampagne und hoher Veranstaltungspräsenz im Weserbergland das Direktmandat erobert. Damit ist er würdig in die Nachfolge von LöMö getreten, die den Wahlkreis 46 zu einer sicheren Bastion für die Sozialdemokraten ausbaute und nunmehr für einen geordneten Übergang gesorgt und einem Jüngeren Platz gemacht hatte. Lange Gesichter bei der CDU: CDU-Bundestagskandidat Michael Vietz ist auf "nur 33 Prozent" gekommen und hat damit den Sprung nach Berlin verfehlt. Besonderes ärgerlich: Sein Listenplatz kam aufgrund der CDU-Verluste nicht mehr zum Zug. Mit seinen mehr als 33 Prozent lag er allerdings im Bundesdurchschnitt der Unionsparteien.

Weiterlesen...

 
Schnellmeldungen Bundestagswahl 2017 in Hameln - Zweitstimmen

24.09.2017 21:24 Uhr - Hameln (wbn). 59 von 59 Schnellmeldungen Stadt Hameln - Gesamtergebnis Bundestagswahl 24.09.2017 - Zweitstimmen

Alle Schnellmeldungen eingegangen!
(59 von 59 Schnellmeldungen)

Wahlberechtigte 43.284
Wähler 31.423 72,60 %
ungültige Stimmen 239 0,76 %
gültige Stimmen 31.184 99,24 %


Anzahl

Prozent


CDU 10.054 32,24 %

SPD 8.966 28,75 %

GRÜNE 2.588 8,30 %

DIE LINKE. 2.607 8,36 %

FDP 2.756 8,84 %

AfD 3.203 10,27 %

PIRATEN 140 0,45 %

NPD 74 0,24 %

Tierschutzpartei 274 0,88 %

FREIE WÄHLER 78 0,25 %

MLPD 11 0,04 %

BGE 51 0,16 %

DiB 36 0,12 %

DKP 9 0,03 %

DM 50 0,16 %

ÖDP 29 0,09 %

Die PARTEI 211 0,68 %

V-Partei³ 47 0,15 %
 
Bundestagswahl (Zweitstimmen) im Wahlkreis Hameln-Pyrmont
(Es fehlen noch 4 Schnellmeldungen!)
Wahlberechtigte (insgesamt) 116.772
Wahlberechtigte (in den ausgezählten Bezirken) 115.957
Wähler (in den ausgezählten Bezirken) 83.636 72,13 %
ungültige Stimmen 614 0,73 %
gültige Stimmen 83.022 99,27 %


Anzahl

Prozent


CDU 26.933 32,44 %

SPD 25.232 30,39 %

GRÜNE 6.275 7,56 %

DIE LINKE. 6.057 7,30 %

FDP 7.067 8,51 %

AfD 8.787 10,58 %

PIRATEN 357 0,43 %

NPD 217 0,26 %

Tierschutzpartei 802 0,97 %

FREIE WÄHLER 244 0,29 %

MLPD 25 0,03 %

BGE 104 0,13 %

DiB 84 0,10 %

DKP 16 0,02 %

DM 98 0,12 %

ÖDP 68 0,08 %

Die PARTEI 544 0,66 %

V-Partei³ 112 0,13 %
 

Vorläufiges Ergebnis: Bundestagswahl im Landkreis Hameln-Pyrmont

24.9.2017 20:56 Uhr - Hameln (wbn).  323 von 359 Schnellmeldungen Landkreis Hameln-Pyrmont - 46 Hameln-Pyrmont – Holzminden Wahl zum Deutschen Bundestag 24.09.2017

46 Hameln-Pyrmont – Holzminden

Es fehlen noch 36 Schnellmeldungen!

Wahlberechtigte (insgesamt)

116.772


Wahlberechtigte (in den ausgezählten Bezirken)

171.356


Wähler (in den ausgezählten Bezirken)

114.358

66,74 %

ungültige Stimmen

1.075

0,94 %

gültige Stimmen

113.283

99,06 %



Anzahl

Prozent


Vietz, CDU

37.173

32,81 %


Schraps, SPD

44.575

39,35 %


Michel, GRÜNE

6.086

5,37 %


Krellmann, DIE LINKE.

6.974

6,16 %


Wennemann, FDP

6.402

5,65 %


Hampel, AfD

11.013

9,72 %


Gebauer, PIRATEN

1.060

0,94 %


NPD

---

---


Tierschutzpartei

---

---


FREIE WÄHLER

---

---


MLPD

---

---


BGE

---

---


DiB

---

---


DKP

---

---


DM

---

---


ÖDP

---

---


Die PARTEI

---

---


V-Partei³

---

---








Die Wahlbeteiligung liegt bei:

66,74 %

323 von 359 Schnellmeldungen
Die Wahlbeteiligung kann noch nicht exakt ermittelt werden, da noch nicht alle Schnellmeldungen eingegangen sind.

 
Dieser Bundestag wird ganz anders! GroKo und Jamaika möglich
Schulz-SPD hat krachend vergeigt / Merkel-CDU wieder Wahlsieger bei hohem Verlust - gleichzeitig aber ihr schlechtestes Ergebnis / AfD im Bundestag und damit dritte Kraft / Lindner-FDP wieder selbstbewusst dabei / Jamaika-Bündnis mit CDU, FDP und Grüne?

CDU 33,0
SPD 20,5
AfD 12,6
FDP 10,7
Linke 9,2
Grüne 8,9
Stand 25. September (nach 6.00 Uhr)
SPD-Generalsekretär Hubertus Heil: Haben keinen Regierungsauftrag erhalten. Dritte Wahlniederlage in Folge. SPD-Chef Schulz: Haben es nicht geschafft Wählerbasis auszubauen. Werden unsere Werte nicht verraten! Kritik an "Wattebausch-Politik" von Merkel / Lindner: Würden Gespräche mit CDU annehmen, schließt aber Oppositionsrolle nicht aus / Özdemir: Wir machen uns nicht vom Acker


CDU 33,5
SPD 21
AfD 13
FDP 10
Linke 9
Grüne 9
(Basis: ZDF-Prognose von Sonntag 18 Uhr)

Sozialdemokraten ziehen Konsequenzen und wollen in die Opposition gehen! Oppermann: Schwerste SPD-Niederlage seit 1949! Schulz will an Parteispitze bleiben.

 

Der Kommentar

Warum ich Protestwähler scheiße finde

Von Ralph Lorenz

Die Zahl der unentschlossenen Wähler soll gestiegen sein. Damit kann ich gut leben. Das Potential der sogenannten „Protestwähler“ soll auch zugenommen haben. Das sehe ich eher kritisch.

Erstens: Stimmabgabe aus Protest. Das klingt zunächst mal gut und irgendwie supersuper-kritisch. Hier will jemand einen Denkzettel verpassen. Einer Partei, die er sonst gewählt hat oder wählen würde. Er will also jetzt eine Partei wählen, die er eigentlich nicht wählen würde. Tolle Logik.

Weiterlesen...

 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Biker-Pulk überholt auf der B83 - doch der letzte Biker (19) kracht gegen Kleinkraftrad-Fahrer (76)

Sonntag 24. September 2017 - Bodenwerder (wbn). Und wieder auf der B83: Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem langsamer fahrenden Kleinkraftrad.

Ein Pulk von Bikern hatte vor Pegestorf einen langsam fahrenden 76 Jahre alten Holzmindener überholt, der auf einem Kleinkraftrad unterwegs war. Der letzte Mann aus der Biker-Gruppe hatte den Kradfahrer offenbar zu spät gesehen und war nicht rechtzeitig ausgeschert.

Weiterlesen...

 

Schreck für Spaziergängerin mit Tochter:

Noch'n Migrant: Ausgewachsene Würgeschlange aus Afrika sonnt sich am Wegesrand bei Bodenwerder

Sonntag 24. September 2017 - Bodenwerder (wbn). So wird aus einem harmlosen Herbst-Spaziergang ein tierisches Abenteuer: Eine Spaziergängerin, die mit ihrer Tochter in Hameln im Bereich des Kemnader Forstes unterwegs war, entdeckte eine zwei Meter lange Würgeschlange am Wegesrand.

Es handelt sich um einen Königspython. Die auffällig gezeichneten Würgeschlangen leben in West- und Zentralafrika, können bis zu 30 Jahre alt werden und ernähren sich von kleinen Säugetieren und Vögeln. Ein herbeigerufener Experte schätzte das aufgefundene Weibchen auf etwa 20 Jahre.

Weiterlesen...

 


Das besondere WBNachrichten-Video
Klaus-Peter Wennemann fordert besseren Breitband-Ausbau: Bedeutung des Internets für das Weserbergland ist lange unterschätzt worden

Von Ralph Lorenz und Veronica Maguire

Samstag 23. September 2017 - Hameln (wbn). Die Bedeutung des Internets und der Datenautobahn für den ländlichen Raum ist lange unterschätzt worden. Dies beklagt der heimische FDP-Bundestagskanditat Klaus Peter Wennemann in einem Gespräch mit den Weserbergland-Nachrichten.de Es gehe um die Ansiedlung von Wirtschaftsbetrieben im ländlichen Raum und damit um die Schaffung neuer Arbeitsplätze auch im Weserbergland. Die Städte seien von der Telekom bevorzugt behandelt worden.

Nur dadurch könne die Region mit neuem Leben erfüllt werden. Wennemann äußerte sich am Rande eines Besuches von Stefan Birkner in Hameln.

Weiterlesen...

 
Erheblicher Sachschaden von 60.000 Euro
Unfallflucht auf der Weser - an der nächsten Schleuse stand schon die Polizei


Samstag 23. September 2017 - Hoya (wbn). Unfallflucht auf dem Wasser. Auch das gibt’s. So geschehen auf der Weser in Höhe des Wassersportvereins Hoya.

Der Führer eines Containerschiffes war einem entgegenkommenden Binnenschiff ausgewichen.

Weiterlesen...

 

Es hatte vor Twestens Übertritt zuerst eine klare Verabredung gegeben

Watermann: CDU und FDP blockieren im Landtag barrierefreies Bauen und treten die Inklusion mit Füßen

Freitag 22. September 2017 - Hannover (wbn). Die Sozialdemokraten im Niedersächsischen Landtag sind sauer: „CDU und FDP blockieren im Landtag barrierefreies Bauen und treten die Inklusion mit Füßen“, beklagt sich der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Ulrich Watermann in einer Mitteilung an die Weserbergland-nachrichten.de

In der Sitzung des Niedersächsischen Landtags vom Mittwoch haben die Mitglieder der Fraktionen von CDU und FDP namentlich gegen eine Änderung der Niedersächsischen Bauordnung gestimmt, die dafür gesorgt hätte, dass in Zukunft alle Büro-, Verwaltungs- und Gerichtsgebäude barrierefrei gebaut worden wären. Darüber hinaus hätte auf Antrag der Fraktionen von SPD und Grünen jede zweite Wohnung in Niedersachsen barrierefrei gebaut werden müssen, so wie es auch die Musterbauordnung des Bundes vorsieht – beides lehnten CDU und FDP ab.

Weiterlesen...

 

Klare Worte des Niedersächsischen Innenministers in Berlin

Pistorius im Bundesrat: Wer sein Auto im Verkehrsraum als Waffe benutzt, dem muss diese Waffe abgenommen werden

Freitag 22. September 2017 - Berlin / Hannover (wbn). Klare Worte des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius (SPD) als es heute im Deutschen Bundesrat um die Strafbarkeit nicht genehmigter Fahrzeugrennen im Straßenverkehr ging.

Er sieht Autos, die im Straßenverkehr zum Rennen missbraucht werden, als „Waffe“ an. Und ist folglich auch für die Entwaffnung der Straftäter.

Weiterlesen...

 

"Problembäume" werden jetzt entnommen

Im Landkreis Holzminden setzt sich das Eschentriebsterben fort

Freitag 22. September 2017 - Holzminden (wbn). Im Landkreis Holzminden hält das Eschentriebsterben an.

Jetzt, kurz vor dem Herbst sind die erkrankten Bäume am einfachsten zu erkennen. In enger Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen für straßenbegleitende Wald- und Forstflächen müssen nunmehr sogenannte Problembäume entnommen werden.

Weiterlesen...

 

Nach nur drei Monaten kommt das Aus

Der FC Preussen Hameln 07 und Trainer Uwe Filla beenden für sofort ihre Zusammenarbeit

Donnerstag 21. September 2017 - Hameln (wbn). Nach nur drei Monaten ist überraschend Schluss! Uwe Filla ist nicht mehr Trainer des FC Preussen Hameln 07.

Wie der Bezirksligist gestern mitteilte, haben sich der Verein und der Coach in beidseitigem Einvernehmen getrennt.

Weiterlesen...

 

Auf der A2 Richtung Dortmund:

Horror für die Insassen: Jugendlicher stürzt sich mutwillig aus fahrenden Auto

Donnerstag 21. September 2017 - Hannover (wbn). Er hatte unglaubliches Glück und damit einen wirklichen Schutzengel. Ein Jugendlicher hat sich auf der Autobahn A2 in Richtung Dortmund zwischen Wunstorf Luthe und Wunstorf Kolenfeld während der Fahrt aus dem Auto gestürzt.

Die Mitfahrer standen unter Schock. Doch diese lebensgefährliche Aktion endete lediglich mit leichten Verletzungen. Der Jugendliche gilt als psychisch labil, wurde in eine Klinik gebracht.

Weiterlesen...

 

Einsatz einer hochempfindlichen Messtechnik

Erdgasspürexperten in Eschershausen unterwegs: Westfalen Weser Netz lässt Rohrnetz überprüfen

Donnerstag 21. September 2017 - Eschershausen / Holzen (wbn). In Eschershausen, Holzen und Scharfoldendorf wird in dieser Woche routinemäßig das Erdgasnetz der Westfalen Weser Netz GmbH sicherheitstechnisch überprüft. Bei einer oberirdischen Begehung sollen mögliche undichte Stellen im Netz entdeckt werden.

Das Erdgasnetz wird mittels einer so genannten Teppichsonde und nachgeschalteten Gasmessgerät oberirdisch Meter für Meter abgegangen.

Weiterlesen...

 

Bereits 36 Wolfsrisse in Cuxhaven, 28 Wolfsrisse in Goldenstedt

Stefan Birkner: Auffällige Wolfs-Rudel müssen per Ministererlass umgehend "entnommen werden"

Donnerstag 21. September 2017 - Hannover (wbn). Und wieder beschäftigt der Wolf den Landtag in Hannover. Auffällige Wolfsrudel müssen nach Ansicht des FDP-Fraktionsvize im niedersächsischen Landtag, Stefan Birkner, „umgehend entnommen werden“.

„Rot-Grün tut nichts, als sich beim Thema Wolf hinter dem Bund zu verstecken!“, musste FDP-Fraktionsvize Stefan Birkner nach den Ausführungen aus dem rot-grünen Lager in einer Aktuellen Stunde feststellen. „Das Gerede von mehr Mitteln, mehr Entschädigungen und höheren Zäunen kann von den Betroffenen niemand mehr hören. Rot-Grün müsste mal mit den Leuten vor Ort sprechen. Die Landwirte beantragen ja schon gar keine Mittel mehr, weil sie von der ständigen Gängelung aus dem Umweltministerium genervt sind, sobald Schutzzäune nicht die zentimetergenaue Höhe aufweisen“, so Birkner.

Weiterlesen...

 

Geschäftsführer zu neuer Herausforderung berufen

Alfred Karl Walter lenkt jetzt auch die Geschicke des Agaplesion-Krankenhauses in Kassel

Bad Pyrmont, 21. September 2017  –  Zwei Agaplesion-Krankenhäuser – ein „Chef“. Alfred Karl Walter, erfolgreicher Geschäftsführer des Agaplesion Evangelischen Bathildiskrankenhauses Bad Pyrmont, übernimmt jetzt auch die Klinikleitung der angesehenen Agaplesion Diakonie Kliniken in Kassel.

Nachfolgend eine entsprechende Mitteilung der Pressesprecherin Alexandra Hary aus Bad Pyrmont: „Der Geschäftsführerwechsel im AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL wirkt sich auch auf Bad Pyrmont aus. Dr. Stefanie Eilingsfeld verlässt zum 30. September 2017 auf eigenen Wunsch die AGAPLESION DIAKONIE KLINIKEN KASSEL. Die Klinikleitung übernimmt Alfred Karl Walter, langjähriger Geschäftsführer des AGAPLESION EV. BATHILDISKRANKENHAUS BAD PYRMONT.

Weiterlesen...

 

Neues Katastrophenschutzgesetz in Niedersachsen

Piel und Watermann begrüßen einen "besseren Schutz für den Ernstfall" auch in Grohnde

Donnerstag 21. September 2017 - Hannover / Grohnde (wbn). Es wurde auch Zeit: Gestern hat der Niedersächsische Landtag eine Ergänzung des Niedersächsischen Katastrophenschutzgesetzes beschlossen. Damit übernimmt das Land Niedersachsen die Verantwortung bei nötigen Schutzmaßnahmen im Falle möglicher Unfälle im AKW Grohnde.

Die beiden Landtagsabgeordneten aus dem Weserbergland, Anja Piel (Grüne) und Ulrich Watermann (SPD), begrüßen, dass der Landtag diese Gesetzesnovelle in der letzten Plenarsitzung der Legislaturperiode noch beschlossen hat. SPD und Grüne hatten sich im Niedersächsischen Landtag lange dafür eingesetzt, dass künftig unter das Katastrophenschutzgesetz auch die Atomanlagen in Niedersachsen fallen. Mit der Neuerung sind nicht nur alle Atomkraftwerke, sondern auch die Zwischen- und Endlager für Atommüll im Katastrophenfall in Landesverantwortung.

Weiterlesen...

 

Es geschah gestern Abend

Fußgänger in der Dunkelheit von Mercedes erfasst und verletzt

Donnerstag 21. September 2017 - Holzminden (wbn). Fußgängerfalle Dunkelheit! Und schon wieder ereignen sich die berüchtigten Fußgänger-Unfälle in der einbrechenden Dämmerung in Verbindung mit dunkler Kleidung, die von anderen Verkehrsteilnehmern nicht sofort bemerkt werden kann.

Gestern Abend wurde ein 44 Jahre alter Passant schwer verletzt als er auf der Allersheimer Straße in Holzminden am Straßenrand von einem Pkw erfasst worden war. Der 46 Jahre alte Mercedes-Fahrer aus dem Kreis Höxter gab an den Fußgänger in der Dunkelheit nicht erkannt zu haben.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE