Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Mangelnder Informationsfluss und ein unerfahrener Anfänger, der Beweismaterial auswerten sollte...

Landrat Lehmann zieht personelle Konsequenzen bei der Polizei in Lippe - Leiter der Direktion Kriminalität von Aufgaben entbunden

Freitag 22. Februar 2019 - Detmold (wbn). Und wieder ein skurriles Detail aus dem Skandalgeschehen rund um den Missbrauch von 31 Kindern durch drei Tatverdächtige in Lügde. Einem noch unerfahrenen Polizeianwärter oblag es offenbar das beschlagnahmte Beweismaterial im spektakulären Kinder-Missbrauchsfall von Lügde auszuwerten.

Und dann waren, wie berichtet, auch noch 155 CDs und DVDs aus dem Beweismaterial verschwunden. Über den Polizeianwärter-Einsatz hatte jetzt die Neue Westfälische in Bielefeld berichtet. Die Entscheidung den hochrangigen Polizisten zu entbinden, ist indessen heute auf einer Pressekonferenz bekannt geworden, zu der sich Lippes Landrat Axel Lehmann als Chef der Kreispolizeibehörde genötigt sah. Wie auch NRW-Innenminister Reul zeigte sich Lehmann tief betroffen. Lehmann wörtlich: „Der Leiter der Direktion Kriminalität wurde von mir heute von der weiteren Wahrnehmung seiner Aufgabe entbunden. Sollten weitere organisatorische oder personelle Maßnahmen nötig sein, werde ich nicht zögern, diese ebenfalls zu ergreifen.“ Lehmann spricht von einem „nicht akzeptablen Informationsflusses von der Direktion K zur Behördenleitung“.

Weiterlesen...

 

Der Rüde GW717m des Rodewalder Rudels soll jetzt "entnommen" - also getötet - werden

Gericht weist die Beschwerde des "Freundeskreises freilebender Wölfe" zurück

Freitag 22. Februar 2019 - Oldenburg / Hannover (wbn). Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat mit Beschluss vom heutigen Tage die Beschwerde des Vereins „Freundeskreis freilebender Wölfe" gegen die gerichtliche Entscheidung des Verwaltungsgerichts Oldenburg zurückgewiesen.

Der Antrag auf Gewährung einstweiligen Rechtsschutzes und damit auf Untersagung der „Entnahme“ des Wolfsrüden GW717m des Rodewalder Rudels ist damit rechtskräftig abgelehnt worden.

Weiterlesen...

 

Auf der B83

Brückenprüfung in Bückeburg: Halbe Fahrbahn gesperrt und Ampelregelung

Freitag 22. Februar 2019 - Bückeburg (wbn). Brückenprüfung im Zuge der Bundesstraße 83 bei Bückeburg.

Am Montag, 25. und Dienstag, 26. März müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 83 bei Bückeburg auf Behinderungen einstellen.

Weiterlesen...

 

Stellungnahme am frühen Abend

Polizeisprecher in Lippe spricht von "eklatanten Fehlleistungen" bei den Ermittlungen - Landeskriminalamt von Innenminister eingeschaltet

Donnerstag 21. Februar 2019 - Bielefeld / Lügde (wbn). Von einer „eklatanten Fehlleistung“ spricht heute Abend der Sprecher der Kreispolizeibehörde Lippe Lars Ridderbusch und deutet notwendige Konsequenzen an.

Er bezieht sich dabei auf die Ermittlungen der Polizei im „Missbrauchsfall Lügde“ und bezieht sich auch auf das Verschwinden von Beweismaterial aus Diensträumen der Polizei in Lippe. Seit gestern sei auch das Landeskriminalamt (LKA) Nordrhein-Westfalen im Auftrag des nordrhein-westfälischen Innenministeriums mit der Untersuchung befasst.

Weiterlesen...

 

NRW-Innenminister Reul zeigt sich fassungslos

Jetzt ist die Polizei ein Fall für die Polizei: Aus dem Dienstzimmer der Polizei in Lippe verschwindet ein ganzer Koffer mit Lügde-Beweismaterial - Minister schließt "Vorsatz nicht aus"!

Donnerstag 21. Februar 2019 - Lügde / Düsseldorf (wbn). Auch das noch: Der lippischen Polizei ist im Fall Lügde Beweismaterial in nennenswertem Umfang abhanden gekommen.

Ist es nur eine weitere Panne in den holpernden Ermittlungen zum Dauercamper-Missbrauchsfall im lippischen Lügde - oder steckt mehr dahinter? Auf Nachfrage in der Pressekonferenz, die heute am frühen Abend stattfand, sagte Herbert Reul: "Ich schließe Vorsatz nicht aus." Der Verlust wurde lange nicht bemerkt! Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul bringt so schnell nichts aus der Fassung. Doch der jetzt bekannt gewordene Verlust von Beweismaterial zum Missbrauchsfall in Lügde habe ihn fassungslos gemacht, bekannte er heute auf einer Pressekonferenz in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Verschwunden sind 155 CDs und DVDs aus den Diensträumen der Polizei. Er spricht ein weiteres Mal von einem „Polizeiversagen“ und entschuldigt sich namens der Landesregierung bei den Opfern der Sexualstraftäter.

Weiterlesen...

 

Das Bild des Tages im Weserbergland

Mit Schwung in die Bankfiliale - Seniorin schießt übers Ziel hinaus

Donnerstag 21. Februar 2019 - Adelebsen (wbn). Vielleicht ist dies der Anstoß für einen Autoschalter. Eine Seniorin ist mit ihrem Mercedes schwungvoll durch die Glasfront einer Bankfiliale in Adelebsen gerauscht.

Es ist der Klassiker in solchen Fällen. Die alte Dame hat die Pedale verwechselt und mit aufjaulendem Motor und splitterndem Glas den Weg in das bodentiefe Fenster der Bank genommen. Eigentlich wollte sie ja nur einparken. Der Wagen war dabei über die Parkbuchtbegrenzung und den anschließenden Fußweg geschossen. Zum Glück wurde niemand verletzt.

(Zum Bild: Mit dem Benz direkt vor den Schreibtisch der Bankfiliale in Adelebsen. So war der kurze Dienstweg, mit dem Banken gerne werben, nicht gemeint. Foto: Polizei Göttingen)

Weiterlesen...

 

Gewerkschaft NGG legt Berechnung vor

Rund 215.000 Menschen in Niedersachsen würden von Heils Grundrente profitieren

Donnerstag 21. Febfruar 2019 - Hannover / Hameln / Berlin (wbn). Die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) geplante Grundrente würde in Niedersachsen die Bezüge von aktuell rund 215.000 Rentnerinnen und Rentnern aufbessern.

Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Sie beruft sich hierbei auf eine Untersuchung des Hannoveraner Pestel-Instituts, das Daten der Deutschen Rentenversicherung ausgewertet hat.

Weiterlesen...

 

Wieder Ampelregelung mit halbseitiger Sperrung

Achtung Autofahrer: Sanierungsarbeiten auf der B 83 bei Ohr

Donnerstag 21. Februar 2019 - Hameln (wbn). Sanierungsarbeiten des Radweges im Zuge der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Ohr.

In den Osterferien müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 83 zwischen Hameln und Ohr auf Behinderungen einstellen. Grund ist die Sanierung des Radweges. Dies teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln mit.

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Transparenz bis zur Ratlosigkeit - die Pressekonferenz von Tjark Bartels

Von Ralph Lorenz

Die Öffentlichkeit will Transparenz. Also wird sie geliefert. In Form einer weiteren Pressekonferenz aus dem Hamelner Kreishaus. Die Medien sind live dabei. Doch was der Landrat in Echtzeit zu verkünden hat, hätte sich auch in wenigen Sätzen in einer ergänzenden Pressemitteilung zu der vom Freitag sagen lassen.

Am Freitag vergangener Woche hat der Landrat Tjark Bartels öffentlich gemacht, dass ein leitender Mitarbeiter nachträglich einen Vermerk in einer Akte des Jugendamtes eingefügt hat. Bartels hatte dies missbilligt und umgehend den Mann freistellen lassen. Denn er kann im hochsensiblen Umfeld des Missbrauchsfalles auf dem Campingplatz bei Lügde den Verdacht einer wie und warum auch immer nachträglich optimierten Akte zu allerletzt brauchen. Aber der Super-Gau, wie in einem Tageszeitungskommentar zu lesen war, das war der Vorgang nun gewiss nicht.

Weiterlesen...

 

Infos für Eltern und Besucher, die es werden wollen

Zweite Schwangerschaftsmesse in Nienburg mit erfreulichem Ergebnis

Mittwoch 20. Februar 2019 – Nienburg (wbn). Erfreuliche Bilanz der zweiten Schwangerschaftsmesse in Nienburg.

Im Kreishaus am Schloßplatz in Nienburg fand am vergangenen Freitag die zweite Schwangerschaftsmesse statt, veranstaltet vom Familienservicebüro (FSB) und dem Fachdienst Frühkindliche Bildung („Frühe Hilfen“) des Landkreises Nienburg. Die Debütveranstaltung im vergangenen Jahr war sehr erfolgreich, so dass bei der diesjährigen zweiten Auflage mehr Aussteller ihr Produkte und Dienstleistungen präsentierten.

Weiterlesen...

 

Demnächst im NDR:
Mundarthörspiel von Hans-Hinrich Kahrs: „Du kannst nich vör mi weglopen“

Mittwoch 20. Februar 2019 - Nienburg / Hannover (wbn). „Du kannst nich vör mi weglopen“, lautet ein Hörspiel von Hans-Hinrich Kahrs, das ab 22. Februar im NDR gesendet wird.

Zu den Aufgaben des Landschaftsverbandes Weser-Hunte e.V. gehört auch die Förderung der plattdeutschen Sprache. In diesem Zusammenhang weist die Nienburger Geschäftsstelle auf ein niederdeutsches Radio-Hörspiel hin, das zu unterschiedlichen Terminen gesendet wird.

Weiterlesen...

 

Andere Städte machen es auch

Hamelner Jusos setzen sich für Livestream von Ratssitzungen ein

Mittwoch 20. Februar 2019 - Hameln (wbn). Die Jusos Hameln setzten sich dafür ein, dass zukünftig die Sitzungen des Hamelner Rates sowie der dazu gehörenden Ausschüsse als Livestream im Internet übertragen werden.

Ein entsprechender Antrag der Jugendorganisation wurde auf der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Hameln angenommen.

Weiterlesen...

 

Sturm im Wasserglas?

Am Ende ging es lediglich um die glättende Darstellung des Übergangs zweier Betreuungs-Dienstleister im Fall des tatverdächtigen "Pflegevaters"

Dienstag 19. Februar 2019 - Hameln (wbn). Die spektakulär erscheinende Manipulation in den Jugendamtsakten des Landkreises Hameln-Pyrmont hat so nicht stattgefunden. Dies ist heute Nachmittag in einer zweiten anberaumten Pressekonferenz zum Missbrauchsfall in Lügde deutlich geworden.

Es ging nicht um das Verhalten des Hauptverdächtigen und einen besonders krassen Vertuschungsversuch behördlichen Versagens in der Kreisverwaltung sondern um den Wechsel eines Betreuungsdienstes zum anderen. Und deshalb um einen eher verwaltungstechnischen Vorgang. Es war nämlich aufgedeckt worden, dass eine fehlende Zusammenfassung bei dem Wechsel des Familienhilfe-Dienstleisters zur Betreuung des tatverdächtigen Pflegevaters im Nachhinein zum besseren Verständnis des Dienstleister-Wechsels eingefügt worden ist, die in der späteren Wahrnehmung zu einer „Glättung“ des Sachverhaltes geführt hatte und im Licht eines späteren Wissens verfasst worden war. Hier sollte etwas schlichtweg "besser lesbar" gemacht werden. Nicht mehr und nicht weniger.

Weiterlesen...

 
Die Maßnahmen in diesem Frühjahr
Instandsetzungsarbeiten und Radweg-Neubau an den Kreisstraßen im Bereich Schaumburg
Dienstag 19. Februar 2019 - Rolfshagen / Schaumburg / Hameln (wbn). Bauarbeiten im Landkreis Schaumburg: Fahrbahninstandsetzung mit Neubau eines Radweges.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, mitteilt, beginnen in diesem Frühjahr - voraussichtlich ab Mai/Juni - die Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahnen der Kreisstraßen 65/69 zwischen Rolfshagen und Borstel mit Neubau eines abgesetzten Radweges.

Weiterlesen...

 

Fußgänger stand unter Alkohol

Es geschah heute Nacht: Tödlicher Heimweg eines 56-Jährigen in Gronau

Dienstag 19. Februar 2019 - Gronau (wbn). Der Heimweg eines Fußgängers hat heute Nacht tödlich geendet.

Der 56-Jährige wollte einen Kreuzungsbereich überqueren und hat dabei einen in Gronau in Richtung Leintorkreisel fahrenden Personenwagen übersehen.

Weiterlesen...

 

Der Horror im Alltag

66-Jähriger rempelt Mütter an und greift nach ihren Kindern

Montag 18. Februar 2019 - Hannover (wbn). Eine Horrorvorstellung ist Realität geworden. Ein offenbar geistig verwirrter Mann (66) rempelt gezielt eine Mutter an um sie abzulenken und greift nach ihren Kinderwagen.

Und das nicht nur einmal! Diese Schreckenssituation hat sich gleich zweimal bei unterschiedlichen Müttern ereignet, wie die Polizei in Hannover besorgt feststellen musste. Der Mann ist auch sonst mehrfach unangenehm in verwirrtem Zustand aufgefallen. Hat sich zum Beispiel einfach zu einem Fahrer in das Auto gesetzt. Ist mit Ruhestörung aufgefallen, hat willkürlich Autos angehalten.

Weiterlesen...

 

Morgen am frühen Nachmittag ergänzt er seine Informationen

Missbrauchsfälle auf Campingplatz - Landrat Tjark Bartels schiebt weitere Pressekonferenz nach

Montag 18. Februar 2019 - Hameln / Lügde (wbn). Hameln-Pyrmonts Landrat Tjark Bartels wird am morgigen Dienstag am frühen Nachmittag eine weitere Pressekonferenz zu den Missbrauchsvorwürfen in Lügde anberaumen.

Er nimmt diesmal ergänzend Stellung zu dem Vorfall um den nachträglich eingefügten Vermerk eines Mitarbeiters in die Jugendamtsakte zu den Vorgängen auf dem Campingplatz in Lügde.

Weiterlesen...

 

Stützpfeiler beschädigt Erdgasleitung / Feuerwehreinsatz am Vormittag

Plötzlich hat's gezischt! Vollsperrung der Bundesstraße bei Bad Münder wegen Gasalarm

Montag 18. Februar 2019 - Bad Münder (wbn). Und plötzlich hatte es regelrecht gezischt. Gasalarm und Vollsperrung der Bundesstraße 442 zwischen Hachmühlen und Bad Münder.

Bei der Montage von Schutzplanken entlang der Bundesstraße ist heute eine Erdgasleitung durchtrennt worden weil Stützpfeiler in das Erdreich gerammt werden mussten. Mit "hörbarem Zischen“ – so die Polizei Bad Münder – entwich das Erdgas ins Freie. In diesem Moment näherte sich ein Streifenwagen der Polizei, der von den Arbeitern sofort angehalten wurde. Pressesprecher Jens Petersen: „Die alarmierte Feuerwehr führte erste Messungen durch und informierte die Anwohner eines nahegelegenen Wohnhauses.

(Zum Bild: Viel Glück gehabt - durch rasche Reaktion der Arbeiter und der Streifenwagenbesatzung  konnte eine Katastrophe verhindert werden. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Beim Eurojackpot waren es 323.184,90 Euro

Die Woche in Niedersachsen fängt gut an: Gleich sechs Lotto-Hochgewinner vom Wochenende

Montag 18. Februar 2019 - Hannover / Uelzen (wbn). Jubel in Niedersachsen: Gleich sechs Hochgewinner am zurückliegenden Wochenende!

Am Wochenende hatten gleich sechs Niedersachsen Grund zum Feiern, denn sie konnten sich über Hochgewinne von mindestens 100.000,00 Euro freuen! Beim Eurojackpot gewann am Freitag eine noch unbekannte Person aus dem Raum Hannover mit der zweiten Gewinnklasse 323.184,90 Euro. Des Weiteren hatte auch ein Spielteilnehmer aus Uelzen Glück. Mit der dritten Gewinnklasse gewann die Person beim Eurojackpot 285.163,10 Euro.

Weiterlesen...

 

Unglaubliche Szene an der Theke

Vater und Tochter gehen in die Kneipe - und haben plötzlich ein Problem

Sonntag 17. Februar 2019 - Hardegsen (wbn). Es wird immer verrückter: Vater (53) und Tochter (17)  gehen einträchtig zu später Stunde in eine Kneipe. Da fordert ein 41-Jähriger Kneipenbesucher, der sich offensichtlich als selbsternannter „Beschützer“ aufspielen will und keinerlei Durchblick hat, den Vater auf die „Frau in Ruhe zu lassen“.

Ein 28-Jähriger kommt hinzu, versteht noch weniger und spielt den Platzhirsch, schlägt dem Vater, der von der „Frau“ nicht ablässt und inzwischen mit dem 41-Jährigen rangelt, einen Zahn aus.

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Die Note "Betragen" zählt nicht mehr - Rettungssanitäter sind immer mehr dem Ego-Trip im Alltag ausgesetzt

Von Ralph Lorenz

Die uneinsichtige Pkw-Fahrerin, die ein Rettungsfahrzeug aktiv behindert, die Besatzung dann auch noch beleidigt hat, wird mit Sicherheit einen Anwalt finden, der sie vor Gericht auch noch als angebliches Opfer der Situation darstellen dürfte. Alles eine Frage des Geldes.

Martinshorn und Blaulicht hätten sie in Panik versetzt, dürfte der Advokat zu ihren Gunsten argumentieren. Und das mit dem Bremsen sei von ihr ja eigentlich gutgemeint gewesen. Und die Scheibenwischer-Bewegung sei der Angstschweiß gewesen, den sie sich weggewischt habe. Ersatzweise auch eine Fliege. Und das war’s dann in Verbindung mit einem milden Richter.

 

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE