Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 



Weserbergland-Nachrichten.de

 



Gefahrenstufe 3 von 4

Jetzt wird der Himmel dunkel: Unmittelbare Warnung vor schwerem Gewitter im Weserbergland

Mittwoch 19. Juni 2019 - Hameln (wbn). Der Himmel verdunkelt sich! Nunmehr erfolgt die amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter der Gefahrenstufe 3 von 4 für den Kreis Hameln-Pyrmont und für das Weserbergland

gültig von:          Mittwoch, 19.06.2019 14:45 Uhr

voraussichtlich bis: Mittwoch, 19.06.2019 16:00 Uhr

Weiterlesen...

 

Wetterexperten sprechen von "Heißluftdüse" aus Afrika

Spiegeleier unter freier Sonne braten? Wüstenluft-Temperaturen um 40 Grad nicht ausgeschlossen!

Mittwoch 19. Juni 2019 - Hameln / Bonn (wbn). Die Berechnungen verschiedener Wettermodelle zeigen große Hitze für die nächste Woche.

Im ganzen Land sind dann Spitzenwerte von 30 bis 35 Grad möglich. Nach einzelnen noch extremeren Berechnungen könnte es auch noch deutlich heißer werden. Temperaturen um 40 Grad nicht ausgeschlossen!

Weiterlesen...

 

Gut angelegtes Geld

Förderbescheid von 146.000 Euro für Dorfgemeinschaftshaus in Bevern

Mittwoch 19. Juni 2019 - Bevern (wbn). Das gibt dem Dorfleben neuen Schwung. Bevern hat einen Förderbescheid in Höhe von rund 146.000 Euro vom Land Niedersachsen erhalten.

Damit kann ein Gebäude zum Dorfgemeinschaftshaus umgebaut werden.

Weiterlesen...

 

Eine Vorwarnung des Deutschen Wetterdienstes für heute ab 14 Uhr

Starkregen, Sturmböen bis zur Orkanstärke - und das in mehreren Gewitter-Wellen über dem Weserbergland

Mittwoch 19. Juni 2019 - Hameln / Hildesheim / Nienburg / Holzminden (wbn). Vorabinformation Unwetter vor schwerem Gewitter für den Kreis Hameln-Pyrmont und das Weserbergland

gültig von:          Mittwoch, 19.06.2019 14:00 Uhr

voraussichtlich bis: Donnerstag, 20.06.2019 03:00 Uhr

Weiterlesen...

 

Wegen Rostbefall

Schöne Aussicht: Aussichtsplattform am Spelunkenturm wird demontiert

Mittwoch 19. Juni 2019 - Bad Pyrmont (wbn). Der Spelunkenturm ist ein wichtiges touristisches Ziel in Bad Pyrmont. Doch kommende Woche wird er erstmal gesperrt.

Im Rahmen der umfangreichen Sanierungsarbeiten musste festgestellt werden, dass die Aussichtsplattform eine erhebliche Durchrostung aufwies und für eine erforderliche Reparaturmaßnahme demontiert werden muss.

Weiterlesen...

 

Es geschah heute Morgen

Feige Unfallflucht auf Grundschulparkplatz in Bisperode

Dienstag 18. Juni 2019 - Bisperode / Coppenbrügge (wbn). Feige Unfallflucht heute Morgen auf dem Parkplatz der Grundschule Bisperode.

Es wurde ein geparkter Volvo XC70 beschädigt. Bei der Spurensuche wurden rote Kunststoffpartikel gefunden. Die Polizei vermutet daher, dass zusätzlich zu Lackschäden auch die Rücklichter des Tatfahrzeuges beschädigt worden sind.

Weiterlesen...

 
Korrossion in den Dampferzeugern
Gefährliche Risse im Atomkraftwerk Lingen / Emsland festgestellt
Dienstag 18. Juni 2019 - Lingen (wbn). Wie im Atomkraftwerk Neckarwestheim nun auch im baugleichen AKW Lingen / Emsland: Gefährliche Spannungsrisskorrosion in den Dampferzeugern. Atomkraftgegner fordern deshalb die Überprüfung aller Heizrohre.
Bei Kontrollen kurzer Abschnitte einiger Heizrohre in Dampferzeugern des niedersächsischen Atomkraftwerkes Lingen/Emsland sind vor wenigen Tagen mehrere Risse entdeckt worden. Hierzu erklärt Jochen Stay von der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt: „Die an zwei Heizrohren eines Dampferzeugers des AKW Lingen/Emsland entdeckten Risse sind offensichtlich von derselben Sorte wie die zahlreichen vor wenigen Monaten im baugleichen AKW Neckarwestheim 2 entdeckten Schäden.

Weiterlesen...

 

Der Kommentar

Die Luftbrücke als Luftnummer im politischen Berlin

Von Ralph Lorenz

Ein Schirmherr, der seinen Schirm nicht aufspannt – wenn’s im übertragenen Sinne regnet – ist keiner. Basta. Bundespräsident Steinmeier (SPD) ist so einer.

Er hat als offizieller "Schirmherr" versagt als die Rosinenbomber-Piloten in Berlin nach 70 Jahren wieder landen wollten. Und aus bürokratischen Gründen nicht durften. Die tapferen US-Piloten, die Berlin mit ihrer legendären Luftbrücke vor dem Hungertod bewahrt hatten. Im Würgegriff der Sowjetarmee sollte die Millionenstadt erdrosselt werden. Mit Frauen und Kindern. Stalin liess grüßen. Jetzt kamen nach 70 Jahren unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Steinmeier die Luftbrücke-Veteranen zurück. Nicht bequem im Boeing Langstreckenflug 1. Klasse sondern in ihren fliegenden Kisten vom Typ Douglas DC-3 / C-47. Jene Transportmaschinen, die zur Nabelschnur für das eingeschlossene Berlin geworden waren.

Weiterlesen...

 
Brandstifter, Blitze, Leichtsinn

Alle 3 Minuten ein Feuerschaden in Deutschland - und im kühlem Norden brennt es am meisten

Montag 17. Juni 2019 - Hameln / Berlin (wbn). Im Norden brennt es häufiger als im Süden Deutschlands. Warum das so ist?

„Während im Norden Brandstiftungen eine größere Rolle spielen, bereiten Blitz- und Überspannungsschäden im Süden Probleme“, sagt Oliver Hauner, Leiter Sach- und Technische Versicherung, Schadenverhütung und Statistik beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Im Schnitt kommt es in Deutschland alle drei Minuten zu einem Feuerschaden.

Weiterlesen...

 

Wieder eine runde Sache

Gutes Wetter, beste Stimmung und rund 58 000 Besucher beim 18. Felgenfest!

Von Sandra Lummitsch

Sonntag 16. Juni 2019 - Hameln / Emmerthal / Großenwieden (wbn). Von 10 Uhr bis 18 Uhr konnten alle großen und kleinen Radfahrer, Rollschuhfahrer, Inlineskater sowie auch die Spaziergänger und Walker aus nah und fern die 50 km lange autofreie Erlebnisroute zwischen Bodenwerder und Rinteln in unmittelbarer Wesernähe erkunden.

Egal, für welche Richtung sich die Felgenfestbesucher entschieden haben: überall entlang der Strecke wartete ein buntes Programm in den Ortschaften. Viele fleißige, engagierte Hände haben  schon seit Tagen sämtliche Vorbereitungen getroffen, um die abwechslungsreichen kulinarischen Angebote,  die musikalische Unterhaltung, die Felgenfestgottesdienste, einen Bauernmarkt, den Fahrrad- und Freizeitmarkt sowie ein „Historisches Dorffest“ zu ermöglichen.

Weiterlesen...

 

Offizieller Start wieder bei den Stadtwerken in Hameln

Felgenfest und Felgenspaß im Weserbergland - 55 Kilometer an der Weser gehören heute ganz dem Fahrradvergnügen

Sonntag 16. Juni 2019 - Hameln (wbn). Felgenfest und Felgenspaß am 16. Juni. Das Felgenfest im Wesertal, der autofreie Erlebnistag, lockt zum 18. Mal am heutigen Sonntag ins Weserbergland.

Ein Erlebnistag für die ganze Familie – für alle begeisterten Radler, Skater und Fußgänger. Die 55 Kilometer lange, autofreie Veranstaltungsstrecke entlang der Weser lädt alle Interessierten ein, diesen einmaligen Tag zu genießen. Sowohl große als auch kleine Teilnehmer können einen in der Region einzigartigen Event erleben. Ein buntes Programm entlang der Strecke in den Ortschaften, Angebote für Kinder, musikalische Unterhaltung, Felgenfestgottesdienste, Bauernmarkt sowie Kulturangebote bieten für jeden etwas.

Weiterlesen...

 

Vergebliche Flucht vor der Polizei - Anwohner helfen bei Verfolgung

Am Lappenberg den Lappen verloren - dumm gelaufen für einen Opel-Fahrer

Samstag 15. Juni 2019 - Bad Salzdetfurth (wbn). Am Lappenberg – die Straße heißt wirklich so – hat ein 51 Jahre alter Mann aus Bockenem seinen Lappen verloren.

Der Opel-Fahrer glaubte noch mit einer Flucht der Polizeikontrolle entgehen zu können. Doch die Polizei und Anwohner eines Hauses haben den flüchtigen Opel-Fahrer in einer Grundstückseinfahrt gestellt Ein Atemalkoholtest ergab 1,2 Promille.

Weiterlesen...

 

Angeblich wurden die Täter "provoziert"

Auseinandersetzung unter Ausländern: 17 Jahre altes Opfer im Park mit Teleskopstock krankenhausreif geschlagen

Samstag 15. Juni 2019 - Einbeck (wbn). „Gewitterstimmung“ im Einbecker Stiftspark. Mehrere Ausländer – die Polizei spricht von ausländischen Mitbürgern – hatten untereinander eine „verbale Auseinandersetzung“.

Es soll zu einer Beleidigung gekommen sein und ein 16-Jähriger fühlte sich „provoziert“. Er schlug nach Darstellung der Polizei einem 17-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Ein anderer Ausländer (17) griff das Opfer mit einem Teleskopschlagstock an.

Weiterlesen...

 

Höchste Gefahrenstufe 4 von 4 erreicht!

Nachschlag angedroht! Deutscher Wetterdienst warnt jetzt vor "extremem Gewitter" im Weserbergland

Samstag 15. Juni 2019 - Hameln (wbn). Das war noch nicht alles! Neue Warnung vor „extremem Gewitter“ – Gefahrenstufe 4 von 4 ! – für Hameln-Pyrmont und das Weserbergland

gültig von:          Samstag, 15.06.2019 04:19 Uhr

voraussichtlich bis: Samstag, 15.06.2019 05:30 Uhr

Weiterlesen...

 

Gewitter der Stufe 3 von 4

Heute Nacht: Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter in großen Teilen des Weserberglands

Samstag 15. Juni 2019 - Hameln / Holzminden / Höxter (wbn). Am Himmel zucken gegen 3.18 Uhr bereits die ersten Blitze. Amtliche Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter für die Kreise Holzminden, Hameln-Pyrmont, Höxter, Lippe, Northeim und Hildesheim

gültig von:          Samstag, 15.06.2019 03:22 Uhr

voraussichtlich bis: Samstag, 15.06.2019 04:30 Uhr

Weiterlesen...

 

Vorabinformation des Deutschen Wetterdienstes

Heute Nacht: Warnung vor schwerem Gewitter mit Sturm und Hagel im Weserbergland - Zugbahn noch unklar

Freitag 14. Juni 2019 - Hameln (wbn). Vorabinformation Unwetter vor schwerem Gewitter im Kreis Hameln-Pyrmont und im gesamten Weserbergland

gültig von:          Samstag, 15.06.2019 02:00 Uhr

voraussichtlich bis: Samstag, 15.06.2019 10:00 Uhr

Weiterlesen...

 

Vermutlich dieselben Täter am Ith unterwegs

Tresorwürfel weggeschleppt: Einbrüche in Schulgebäude in Bisperode und Salzhemmendorf

Freitag 14. Juni 2019 - Coppenbrügge / Salzhemmendorf (wbn). Einbrüche in Schulen: Die unbekannten Täter scheiterten im ersten Anlauf bei einem Einbruchsversuch in die Grundschule Bisperode, liessen aber nicht locker.

In der Nacht zum heutigen Freitag kamen sie wieder. Die Einbrecher entwendeten geringe Bargeldbeträge. Vermutlich die selben Personen haben sich auch in der Schule am Kanstein in Salzhemmendorf zu schaffen gemacht.

Weiterlesen...

 

Niedersächsische Entschließung zu einer Bundesratsinitiative vorgesehen

Wiebke Osigus (SPD): Missbrauchs-Täter uneingeschränkt zur Verantwortung ziehen

Freitag 14. Juni 2019 - Lügde / Hameln / Hannover (wbn). Jetzt fordert auch die SPD dazu auf die Verjährung von Missbrauch an Minderjährigen abzuschaffen.

Angesichts steigender Fallzahlen beim sexuellen Missbrauch an Kindern und den erschreckenden Taten beispielsweise in Lügde oder im Bereich der katholischen Kirche fordert die SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag die Abschaffung der Verjährung bei Sexualdelikten gegen Kinder und Jugendliche.

Weiterlesen...

 

Anfrage der Kreistagsfraktion der Linken mit verblüffendem Ergebnis

Nicht nur in Hastenbeck: Weitere Altablagerungs-Standorte mit Gefahrenpotential im Weserbergland

Freitag 14. Juni 2019 - Hameln / Hastenbeck (wbn). Fünf weitere Standorte von Altablagerungen mit Gefahrenpotential.

Nachdem der Landkreis Hameln-Pyrmont infolge von hohen CO2-Konzentrationen von Altablagerungen CO2-Messungen in Kellerräumen in Hastenbeck durchgeführt hat, sind offenbar fünf weitere Standorte von sogenannten Altablagerungen im Kreisgebiet Hameln-Pyrmont betroffen.

Weiterlesen...

 

Vom Wirt rausgeschmissen

Einbeck: Mit "Heil Hitler" das Lokal verlassen - dann kam die Polizei

Freitag 14. Juni 2019 - Einbeck (wbn). Das war der falsche Abgang. Ein 25 Jahre alter Gast ist vom Wirt aufgefordert worden das Lokal zu verlassen. Beim Hinausgehen soll er unüberhörbar „Heil Hitler“ gerufen und vor der Wirtschaft den „Hitlergruß“ gezeigt haben.

Eine Polizeistreife hat den Mann gestellt. Dazu die Einbecker Polizei: „Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet und ein Platzverweis erteilt.“

Weiterlesen...

 

Nach dem heutigen Urteil:

Otte-Kinast: Ausstieg aus dem Töten männlicher Eintagsküken der Legelinien muss mit Nachdruck vorangetrieben werden

Donnerstag 13. Juni 2019 - Hannover / Leipzig (wbn). Das Bundesverwaltungsgericht hat am heutigen Donnerstag in einem Grundsatzurteil entschieden, dass das Töten männlicher Küken aus Legehennenlinien übergangsweise zulässig ist, bis Verfahren zur Geschlechtsdifferenzierung im Ei zur Verfügung stehen.

Dazu sagt Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Für mich steht schon lange fest: Der Ausstieg aus dem Töten männlicher Eintagsküken der Legelinien muss mit Nachdruck vorangetrieben werden. Das Kükentöten muss so schnell wie möglich beendet werden! Nun erwarte ich von der Geflügelwirtschaft, dass sie ihre Anstrengungen zur Erreichung der Praxistauglichkeit der Geschlechtsbestimmung im Ei nochmals deutlich erhöht."

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE