Flug Nach Planmäßig
Flug Von Planmäßig

Strom und Gasversorger Stadtwerke Weserbergland


Strom und Gasversorger Stadtwerke Hameln


KAW

 

 


 



Bis vor die Haustür:

Irrfahrt endet im Vorgarten – 61-Jährige kommt von der Straße ab

Dienstag, 21. Februar 2017 – Nienstädt/ Liekwegen (wbn). Diese Irrfahrt fand ihr Ende in einem Vorgarten: Eine 61-Jährige kommt auf der Landesstraße 447 mit ihrem Pugeot von der Straße ab, fährt unbeirrt rund 50 Meter über ein Feld, reißt ein Straßenschild um und kommt, nachdem sie noch die Hecke und Grundstücksmauer eines Anwesens an der Liekweger Straße mit ihrem Auto durchbrochen hat, kurz vor der Hauswand zum Stehen.

Der Peugeot war nach dieser Fahrt nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die 61-Jährige aus Heeßen zog sich bei dieser Unfallfahrt leichte Verletzungen zu und musste schließlich ins Krankenhaus nach Stadthagen gebracht werden.

(Zum Bild: Bis fast vor die Haustür fuhr die Fahrerin des Peugeot. Mit diesem war sie vorher von der Straße abgekommen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Ein Service für die Wohnwagen- und Wohnmobilnutzer:

Polizei Stadthagen veranstaltet „1. Schaumburger Caravan-Sicherheitstag“

Dienstag, 21. Februar 2017 – Stadthagen (wbn). Es geht um Bereifung, Gesamtgewicht, Achslast und die Ladungssicherung. Die Polizei in Stadthagen veranstaltet am 11. März den „1. Schaumburger Caravan-Sicherheitstag“. Dabei geben sie Wohnwagen- und Wohnmobilnutzern die Möglichkeit ihr Gespann von Fachleuten in Augenschein nehmen zu lassen.

Zwischen 9 und 15 Uhr wollen Polizeibeamte des Komissariates auf dem Festplatz in Stadthagen Informationen zu den Themen Achslast, Stützlast und Gesamtgewicht geben. Weiterhin werden die Polizisten über die Bereifung, Traglastindex, Geschwindigkeit, Ladungssicherung, Bremseigenschaften und Gasflaschen an Bord informieren. Darüber hinaus stehen die Beamten der Dienststelle zu Fragen rund um die Sicherheit des Wohnwagens bereit.

Weiterlesen...

 

Rumms!
Betrunkener Autofahrer (63) rast 420-PS-Audi zu Schrott

Dienstag 21. Februar 2017 - Wiedensahl/ Niedernwöhren (wbn). Knapp zwei Promille und 420 Pferdestärken vertragen sich offensichtlich gar nicht gut. Das dürfte auch die ernüchternde Erkenntnis eines 63 Jahre alten Autofahrers gewesen sein, nachdem er seinen Audi S7 in einem Kreisverkehr zwischen Wiedensahl und Niedernwöhren im Landkreis Schaumburg zu Klump gefahren hat.

Der Mann war zuvor mit sehr hoher Geschwindigkeit an einem Zivilstreifenwagen vorbeigedonnert. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd hatte es dann gekracht. Kaum zu glauben: Der 63-Jährige blieb unverletzt und wollte sich nach dem Crash zu Fuß in Richtung Ortsmitte absetzen. Verständlich, dass die Beamten etwas dagegen hatten.

(Zum Bild: Autsch! Nach der Kollision mit einem Findling inmitten eines Kreisverkehrs ist der Audi S7 schwer angeschlagen. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Der Fahrer wagte ein risikoreiches Überholmanöver:

Schwerer Unfall bei Bad Eilsen – BMW gerät unter Lastwagen und wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert

Dienstag, 14. Februar 2017 – Bad Eilsen (wbn). Dieser Unfall hätte noch sehr viel schlimmer ausgehen können: Am Morgen wich ein 21-jähriger BMW-Fahrer zum Überholen eines LKWs auf die Abbiegespur des Gegenverkehrs aus. Da dort ein Auto stand, scherte er wieder ein, schleuderte unter den LKW und von dem Unterfahrschutz schließlich wieder auf die Gegenfahrbahn, wo der komplett deformierte BMW zum Stehen kam.

Auf der Bundesstraße 83 von Steinbergen in Richtung Bückeburg war der 21-jährige BMW-Fahrer schon vor dem Unfall durch eine aggressive Fahrweise aufgefallen. Bei dem Unfall verletzten sich der 21-jährige Fahrer und sein 24-jähriger Beifahrer schwer. Sie mussten ins Krankenhaus verbracht werden. Der LKW musste für die Weiterfahrt vor Ort repariert werden. Die Bundesstraße 83 war zeitweise komplett gesperrt. Erst gegen 9.30 Uhr konnte die Strecke wieder komplett freigegeben werden.

(Zum Bild: Total deformiert steht der BMW nach dem Crash mit einem Lastwagen da. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Schon wieder!
Unbekannter belästigt erneut Frauen am Bückeburger Bahnhof

Freitag 27. Januar 2017 - Bückeburg (wbn). Der seltsame Unbekannte vom Bückeburger Bahnhof treibt weiter sein Unwesen! Nachdem er – vermutlich mit einem Cutter-Messer bewaffnet – am 8. Januar versucht hatte, in das Auto einer 24-Jährigen zu gelangen (die Weserbergland-Nachrichten.de berichteten), sind der Polizei jetzt fünf weitere Fälle bekanntgeworden, in denen der Mann junge Frauen in Angst versetzt hat.

Die Masche ist dabei immer gleich: Der Unbekannte spricht im Bahnhofsbereich die Frauen auf dem Weg zu ihrem Auto an und fragt nach einer Mitfahrgelegenheit. Wenn die Opfer ablehnen, versucht er ins Wageninnere zu gelangen. Dass die Versuche bislang gescheitert sind, lag offenbar an der Geistesgegenwart der betroffenen Frauen und in einem Fall an einem „Taschenalarm“.

Weiterlesen...

 

Da hatte wohl jemand Ahnung:
Unbekannte klauen Schiffstau im Wert von 4.000 Euro

Mittwoch 25. Januar 2017 - Sachsenhagen (wbn). Beim Klabautermann, diese Beute ist wahrlich ungewöhnlich: Ein oder mehrere unbekannte Täter haben von einem Frachtschiff im Sachsenhäger Hafen ein 4.000 Euro teures Spezial-Tau geklaut.

Das gelbe Seil aus Kunstfaser ist bei einer Länge von 100 Metern und einer Dicke von 2,4 Zentimetern gerade einmal 33 Kilogramm schwer gewesen. Wem es zum Kauf angeboten wird, oder wem im Zeitraum vom vergangenen Montag bis Dienstag etwas verdächtiges am Hafen aufgefallen ist, wird gebeten sich bei der Polizei in Stadthagen zu melden.

Weiterlesen...

 

Na sowas!
Mit Speed unterwegs: Polizei Bückeburg zieht Fahrradfahrer (21) aus dem Verkehr

Montag 23. Januar 2017 - Bückeburg (wbn). Er war zwar nicht zu schnell gefahren, hatte aber ordentlich Speed dabei: Beamte der Polizei Bückeburg haben einen 21 Jahre alten Radler angehalten, der nicht den Fahrradweg genutzt hatte und im Dunkeln ohne Licht unterwegs gewesen ist. Später fanden die Polizisten bei dem Mann ein Tütchen mit der Droge darin.

Doppelt ungünstig: Weil sich der 21-Jährige nicht ausweisen konnte, begleiteten ihn die Beamten nach Hause – und trafen dort auf eine 22 Jahre alte Frau mit Joint in der Hand…

Weiterlesen...

 

Wer kennt diese Männer?

Polizei sucht nach Täterduo – sie beklauten eine Seniorin in Obernkrichen

Freitag, 20. Januar 2017 – Obernkirchen (wbn). Diese dreisten Diebe nutzten die Unachtsamkeit einer 80-Jährigen aus Obernkirchen: Während sie ahnungslos im Garten arbeitete, stieg ein Täterduo unbemerkt ins Haus ein und nahm Bargeld, Schmuck und die EC-Karte mit.

Kurze Zeit später hoben sie in Dortmund Geld von der EC-Karte ab. Dies wiederholten sie einen Tag später. Wiederum einen Tag später zog der Geldautomat die EC-Karte ein. Während der Abhebungen hat der Geldautomat Fotos von den beiden Tätern gemacht. Sowohl die Polizei Bückeburg als auch die Polizei Dortmund sucht das Täterduo nun mit diesem Bild.

(Zum Bild: Wer kennt diese beiden Personen? Hinweise an die Polizei Bückeburg. Foto: Polizei)

Weiterlesen...

 

Nach einem Kilometer ging den Kriminellen die Puste aus…
Polizisten verfolgen flüchtende Parfümdiebe durch Bad Nenndorf – und haben am Schluss den längeren Atem

Donnerstag 12. Januar 2017 - Bad Nenndorf (wbn). Da war der Arm des Gesetzes mal wieder länger: Polizisten haben in Bad Nenndorf zwei Parfümdiebe zu packen bekommen, die zuvor über eine Distanz von einem Kilometer vor ihnen geflüchtet waren.

Doppelt ungünstig für den 27 Jahre alten Mann aus Osteuropa und seine fünf Jahre jüngere Ehefrau: Auf die schnelle Flucht folgte eine ebenso schnelle Verurteilung. In einem „Blitz-Verfahren“ ordnete ein Richter Haftstrafen von jeweils drei Monaten an – ausgesetzt zur Bewährung.

Weiterlesen...

 

Bei Straßenüberquerung der Bundesstraße 65:

LKW erfasst Frau – 54-Jährige wird schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert

Mittwoch, 11. Januar 2017 – Beckedorf (wbn). Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 65 bei Beckedorf: Eine 54-Jährige wird von einem Sattelzug erfasst und dabei schwer verletzt.

Kurz vor 12 Uhr mittags befuhr die 54-jährige Frau mit ihrem VW die Bundesstraße 65 in Richtung Stadthagen. Sie stellte ihr Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand ab und betrat anschließend die Straße. Dabei wurde sie von einem LKW erfasst, der ebenfalls in Richtung Stadthagen unterwegs war. Der LKW-Fahrer versuchte noch auszuweichen, doch der Zusammenprall war unvermeidbar. Die schwerverletzte Frau in das Kreiskrankenhaus in Stadthagen gebracht.

Weiterlesen...

 

Er klopfte plötzlich an die Seitenscheibe…
Unbekannter Mann mit Cutter-Messer bedrängt Autofahrerin (24) am Bahnhof Bückeburg

Montag 9. Januar 2017 - Bückeburg (wbn). Schock in der Dunkelheit: Am Bahnhof Bückeburg hat ein bislang unbekannter Mann eine 24 Jahre alte Autofahrerin aus dem Extertal bedrängt.

Der Unbekannte hatte an die Seitenscheibe des Wagens geklopft und um eine Mitfahrgelegenheit gebeten. Als die 24-Jährige das ablehnte, versuchte der vermutlich mit einem Cutter-Messer bewaffnete Mann die Scheibe des Beifahrerfensters herunterzudrücken und ins Fahrzeuginnere zu gelangen. Die Frau konnte ihn jedoch abschütteln und davonfahren. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Unbekannten, bittet um Hinweise.

Weiterlesen...

 
Weitere Beiträge...

Radio Boerry Logo - Link zum Radio (pls)

Radio Börry Player

 



Hollys Western Store in Tündern

powered by MEDIENAGENTUR ZEITMASCHINE